• IT-Karriere:
  • Services:

Windows Vista mit dem Mac fernsteuern

Neue Beta des "RDC-Client for Mac 2.0"

Mit der nun erschienenen Beta-Version von Microsofts "Remote Desktop Connection Client for Mac 2.0" können Mac-Nutzer auch Windows-Vista-Rechner über die Windows-eigene Remote Desktop Connection (RDC) fernsteuern. Mit VNC und ähnlichen Tools ist das allerdings schon länger möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsofts "Remote Desktop Connection Client 1.0.3 for Mac OS X" erlaubte zwar schon die Windows-Fernsteuerung, doch anders als bei der neuen 2.0er Beta noch nicht mit Vista. Der bisher nur mit englischer Menüführung verfügbare "Remote Desktop Connection Client for Mac 2.0" wartet neben der zusätzlichen Unterstützung für die Vista-Fernsteuerung auch mit einer neu gestalteten Bedienoberfläche auf. Die bevorzugten Funktionen lassen sich zudem nun individuell voreinstellen. Außerdem unterstützt die neue Version den gleichzeitigen Zugriff auf mehrere Rechner. Zum Download (4 MByte) findet sich die englischsprachige Beta-Version seit 31. Juli 2007 bei Microsoft.

Alternativen zu Microsofts RDC und RDC-Clients sind etwa plattformübergreifende Open-Source-Lösungen auf VNC-Basis - auf dem Mac beispielsweise Chicken of the VNC (CotVNC), unter Windows z.B. TightVNC - oder beispielsweise das kommerzielle, aber auch in einer kostenlosen Version erhältliche LogMeIn.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 20,49€
  3. 2,49€
  4. 19,99

Max Steel 24. Aug 2007

Wenn du kde benutzt kann ich da krdc empfehlen.

wm 01. Aug 2007

schlechte Konsistenz, vielleicht weniger Vollkornbrot

Maccies, Ihr... 01. Aug 2007

Maccies, Ihr baut ab. Selbst der Amiga war da schneller: http://www.amiga-news.de/de/news...

Gähn 01. Aug 2007

Steht auch im Artikel..

Schweinskopfsülze 01. Aug 2007

Also dafür brauch ich keine spezielle Windows-Software oder einen Mac. Wenn ich will...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    •  /