Abo
  • Services:
Anzeige

Neues Kühl-Design für Xbox 360 Elite - mit Heißkleber

US-Bastler zerlegt neue Konsole

Der bekannte Xbox-Modder Benjamin Heckendorn hat seine neue Xbox 360 Elite zerlegt. Dabei fand er einen neuen, zweiteiligen Kühlkörper für den Grafikprozessor samt Heatpipe. Zudem sind CPU und GPU durch einen merkwürdigen Heißkleber mit dem Mainboard verbunden.

Ben Heckendorn ist in der Xbox-Szene kein Unbekannter. In einem seiner spektakulärsten Projekte baute er im Herbst 2006 eine Xbox 360 in ein Notebook-Gehäuse - samt Wasserkühlung. Natürlich interessiert sich der Tüftler auch für die neue Xbox 360 Elite im schwarzen Gehäuse, die seit Ende April 2007 in den USA verkauft wird. Heckendorn geht es allerdings weniger um die 120-GByte-Festplatte oder den HDMI-Ausgang des neuen Modells - er setzt gleich ein Skalpell - genauer gesagt das amerikanische X-Acto-Knife - an, um das Garantiesiegel zu durchtrennen und sich die Hardware der neuen Konsole genauer anzusehen.

Anzeige

Dabei fand Heckendorn eigentümliches, wie er mit Bildern auf seiner derzeit recht überlasteten Webseite belegt. Die Kühlkörper sollen aus einem anderen Material als dem vorher üblichen Aluminium gefertigt sein, das der Hardware-Fan nicht genauer identifizieren konnte. Sofort ins Auge fiel jedoch ein deutlich vergrößerter Kühlkörper für den Grafikprozessor. An den ohnehin schon vorhandenen Heatsink für die GPU ist über eine abenteuerliche Konstruktion mit einem Blech-Bügel und einer Heatpipe ein weiterer Kühler angeflanscht. Dieser schwebt nur knapp über Bauteilen auf dem Mainboard der Konsole.

Laut Heckendorn hat Microsoft an den Lüftern außer den Anschlüssen nichts geändert. Es gibt also offenbar keinen optimierten Luftstrom durch das Gehäuse der Konsole oder schnellere Rotoren - nur einen größeren Kühlkörper.

Als der Elite-Bastler die Kühler von den Chips entfernte, stieß er auf eine weitere Merkwürdigkeit. Die BGA-Gehäuse von CPU und GPU sind mit einer sehr präzise aufgetragenen Masse an den Kanten ans Mainboard geklebt. Heckendorn: "Das ist eines der skurrilsten Dinge, die ich in einem elektronischen Gerät gesehen habe, und ich habe auch schon ein Intellivision geöffnet!".

Der Tüftler spielt damit auf die von Mattel 1980 auf den Markt gebrachte Konsole an, die hektisch als Konkurrenz zum damals sehr erfolgreichen Atari VCS2600 zusammengeschustert worden war. Heckendorn hält die transparente Masse in der neuen Xbox für Heißkleber, er entfernte das Material und stellte fest, dass es deutlich härter als der haushaltsübliche Klebstoff ist.

Neues Kühl-Design für Xbox 360 Elite - mit Heißkleber 

eye home zur Startseite
Lewke 03. Aug 2007

Metapher: Was bringt dir eine neue Frontscheibe bei einem Motorschaden...? :) HDMI ist...

Lewke 01. Aug 2007

Das interessiert mich auch! Gruß, Lewke

Tingelchen 01. Aug 2007

Die Montage ist allerdings nicht ganz zu Unrecht als "abenteuerlich" bezeichnet. Die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Dortmund
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, norddeutsche Großstadt
  4. SIGMETA Informationsverarbeitung und Technik GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 17,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: 8K?

    Hotohori | 18:41

  2. Re: hoffentlich auch wieder einen LAN Modus

    Sedrel | 18:38

  3. Verwirrung

    blubbico | 18:37

  4. Re: Ok, 4K bei Filmen kann ich nachvollziehen

    Feprie | 18:36

  5. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    mortates | 18:36


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel