• IT-Karriere:
  • Services:

Intel: Künftige Centrino-Generation mit GPS?

SiRF und Intel wollen GPS in den Massenmarkt bringen

Der GPS-Chip Hersteller SiRF hat ein Kooperationsabkommen mit Intel geschlossen, das die gemeinsame Entwicklung künftiger Produkte vorsieht. GPS-Funktionen sollen damit in mobile Endgeräte für den Massenmarkt integriert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

SiRF und Intel willen in Sachen Marketing und Vertrieb bei künftigen Produkten zusammen arbeiten, die auch beide gemeinsam entwickeln wollen. SiRF hat Intel dazu einige Technologien lizenziert und will mit der Partnerschaft sein langfristiges Wachstum sichern.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Im Rahmen der Zusammenarbeit ist geplant, GPS-Funktionen in unterschiedliche mobile Geräte zu integrieren, von Handys und Handhelds bis hin zu Notebooks. Man freue sich zusammen mit Intel neue, innovative Produkte zu entwickeln, kommentiert SiRF-Gründer und Marketing-Chef-des Unternehmens Kanwar Chadha die Kooperation. Die SiRF-Lizenzen erlauben es Intel, die eigene Mobil-Plattform um GPS-Funktionen zu erweitern.

Raviv Melamed, General Manager der Mobile Wireless Group bei Intel spricht von Synergien zwischen drahtlosen Internet-Verbindungen und ortsbezogenen Diensten, was ein integraler Bestandteil von Intels Vision für künftige mobile Endgeräte und Notebooks sei. Künftige WiMAX- und WLAN-Chips sollen deshalb in Zukunft auch mit GPS-Funktionen ausgestattet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

NN 02. Aug 2007

Wenn schon Verschwörungstheorien, dann bitte mit korrektem Artikel: DIE NSA

Bauchi 01. Aug 2007

Was kann denn Golem dafür, wenn meist nur Schrott als Kommentar steht? Da sind eher die...

Greg 01. Aug 2007

Langsam kommt es mir so vor, als würden die ganzen leute mit ihren schreckensvisionen vom...

Ranzer4 01. Aug 2007

Hee... ich will auch wissen wann und wo mein Mitarbeiter sich rumtreibt. Also möchte ich...

Tom.Köln 01. Aug 2007

Man ich welcher Welt lebst Du denn? Deutschland ist nicht das einzige Land auf der Erde...


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
    Handelskrieg
    Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

    "Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
    Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

    1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
    2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
    3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

      •  /