Abo
  • IT-Karriere:

Neue Version von Yahoos Ajax-Bibliothek

YUI 2.3.0 mit neuem Look und Rich Text Editor

Yahoo hat seine YUI-Bibliothek (Yahoo! User Interface) in der neuen Version 2.3.0 veröffentlicht. In der neuen Version gesellt sich nun auch ein "Rich Text Editor" zu den freien User-Interface-Komponenten für Web-Applikationen, die sich damit über Skins im Aussehen anpassen lassen. Insgesamt gibt es rund 250 Verbesserungen und Bug-Fixes.

Artikel veröffentlicht am ,

YUI 2.3.0 kommt unter anderem mit der Beta-Version eines neuen Rich Text Editors von Dav Glass. Bisher fehlte YUI diese Kernkomponente. YUI RTE unterstützt so genannten "A-Grade-Browser", zu denen Internet Explorer 6 und 7, Firefox 1.5 und 2, Opera 9 sowie Safari 2.0 zählen.

Stellenmarkt
  1. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  2. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

YUI RTE soll sich mit wenig Code in eigene Projekte einbinden und leicht erweitern lassen, sofern die zur Verfügung stehende Funktionen nicht ausreichen und z.B. zusätzliche Knöpfe benötigt werden. Yahoos Rich Text Editor steht in Konkurrenz z.B. zu TinyMCE, der in diversen Applikationen zu finden ist.

Überarbeitet wurde zudem Base CSS, die CSS-Basis von YUI. Damit lassen sich die CSS-Eigenschaften von Browsern "neutralisieren" und oft genutzte Ausgangs-Formatierungen setzen. Zudem gibt es mit Fonts CSS einen Typographie-Sockel und mit Grids CSS eine auf CSS-basierende Vorlagen für Seiten-Layouts.

Weiterhin wurde die Beta-Version des YUILoader verbessert. Damit lassen sich YUI-Komponenten und auch eigene Bausteine über ein Script auf Client-Seite laden. Der YUILoader kennt dazu die entsprechenden Abhängigkeiten und lädt nur die jeweils benötigten Teile, auf Wunsch auch von einem Yahoo-Server. Noch als experimentell gekennzeichnet ist der "ImageLoader", mit dem sich sich das Laden von Bildern zurückstellen lässt um das erste Rendering der Seite zu beschleunigen. Dies soll vor allem dann hilfreich sein, wenn viele Bilder zu laden sind und der Entwickler davon ausgehen kann, dass der Nutzer viele der zu ladenden Bilder gar nicht zu Gesicht bekommt.

Als Beta-Version kommt ein neuer "Color Picker" daher, mit dem sich Farben über die Angabe von HSV, RGB und Hex-Werten setzen lassen. Mit "YUI Test" gibt es zudem die Beta-Version eines Unit-Test-Frameworks für YUI-Komponenten und solche die darauf aufsetzen.

Neu ist zudem die Möglichkeit YUI-Komponenten über Skins im Aussehen zu verändern. Zwar ließen sich die Komponenten auch bisher äußerlich anpassen, mit Skins lassen sich Aussehen und Logik aber besser voneinander trennen und die Skins auch austauschen. Yahoo liefert selbst eine Skin mit, die den YUI-Komponenten ein neues, einheitliches Äußeres gibt.

Die "Yahoo! User Interface Bibliothek" steht unter einer BSD-Lizenz und kann so frei in eigenen Projekten eingesetzt werden. Die einzelnen Komponenten, Beispiele und eine entsprechende Dokumentation stehen unter zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...

Ember 01. Aug 2007

Also hier in der Schweiz ist zumindest Feiertag ;)


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /