Abo
  • Services:

Neue Version von Yahoos Ajax-Bibliothek

YUI 2.3.0 mit neuem Look und Rich Text Editor

Yahoo hat seine YUI-Bibliothek (Yahoo! User Interface) in der neuen Version 2.3.0 veröffentlicht. In der neuen Version gesellt sich nun auch ein "Rich Text Editor" zu den freien User-Interface-Komponenten für Web-Applikationen, die sich damit über Skins im Aussehen anpassen lassen. Insgesamt gibt es rund 250 Verbesserungen und Bug-Fixes.

Artikel veröffentlicht am ,

YUI 2.3.0 kommt unter anderem mit der Beta-Version eines neuen Rich Text Editors von Dav Glass. Bisher fehlte YUI diese Kernkomponente. YUI RTE unterstützt so genannten "A-Grade-Browser", zu denen Internet Explorer 6 und 7, Firefox 1.5 und 2, Opera 9 sowie Safari 2.0 zählen.

Stellenmarkt
  1. Johannes KIEHL KG, Odelzhausen
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede bei Dortmund

YUI RTE soll sich mit wenig Code in eigene Projekte einbinden und leicht erweitern lassen, sofern die zur Verfügung stehende Funktionen nicht ausreichen und z.B. zusätzliche Knöpfe benötigt werden. Yahoos Rich Text Editor steht in Konkurrenz z.B. zu TinyMCE, der in diversen Applikationen zu finden ist.

Überarbeitet wurde zudem Base CSS, die CSS-Basis von YUI. Damit lassen sich die CSS-Eigenschaften von Browsern "neutralisieren" und oft genutzte Ausgangs-Formatierungen setzen. Zudem gibt es mit Fonts CSS einen Typographie-Sockel und mit Grids CSS eine auf CSS-basierende Vorlagen für Seiten-Layouts.

Weiterhin wurde die Beta-Version des YUILoader verbessert. Damit lassen sich YUI-Komponenten und auch eigene Bausteine über ein Script auf Client-Seite laden. Der YUILoader kennt dazu die entsprechenden Abhängigkeiten und lädt nur die jeweils benötigten Teile, auf Wunsch auch von einem Yahoo-Server. Noch als experimentell gekennzeichnet ist der "ImageLoader", mit dem sich sich das Laden von Bildern zurückstellen lässt um das erste Rendering der Seite zu beschleunigen. Dies soll vor allem dann hilfreich sein, wenn viele Bilder zu laden sind und der Entwickler davon ausgehen kann, dass der Nutzer viele der zu ladenden Bilder gar nicht zu Gesicht bekommt.

Als Beta-Version kommt ein neuer "Color Picker" daher, mit dem sich Farben über die Angabe von HSV, RGB und Hex-Werten setzen lassen. Mit "YUI Test" gibt es zudem die Beta-Version eines Unit-Test-Frameworks für YUI-Komponenten und solche die darauf aufsetzen.

Neu ist zudem die Möglichkeit YUI-Komponenten über Skins im Aussehen zu verändern. Zwar ließen sich die Komponenten auch bisher äußerlich anpassen, mit Skins lassen sich Aussehen und Logik aber besser voneinander trennen und die Skins auch austauschen. Yahoo liefert selbst eine Skin mit, die den YUI-Komponenten ein neues, einheitliches Äußeres gibt.

Die "Yahoo! User Interface Bibliothek" steht unter einer BSD-Lizenz und kann so frei in eigenen Projekten eingesetzt werden. Die einzelnen Komponenten, Beispiele und eine entsprechende Dokumentation stehen unter zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 59,49€
  3. 26,99€
  4. 7,99€

Ember 01. Aug 2007

Also hier in der Schweiz ist zumindest Feiertag ;)


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /