• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung BD-P1400 - Blu-ray-Player mit 24p für Einsteiger

Mit HDMI 1.3a, 24p und Ethernet

In den USA hat Samsung vor einigen Tagen zwei Blu-ray-Player für den unteren Preisbereich vorgestellt, den BD-P2400 und den BD-P1400. In Deutschland soll laut Hersteller nur der BD-P1400 erscheinen, der besser ausgestattete BD-P2400 wird hierzulande nicht auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der BD-P1400 spielt neben hochauflösenden Blu-ray-Filmen auch DVD-Filme und Audio-CDs ab. Anders als beim BD-P2400 und dem Vorgänger BD-P1200 werkelt im BD-P1400 kein HQV-Scaler, von der DVD-Skalierung auf 720p, 1080i oder 1080p sollte also keine besondere Qualität erwartet werden. Auch beim De-Interlacing von 1080i nach 1080p hat der 2400er mehr zu bieten.

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford

Auf eine HDMI-1.3a-Unterstützung, die Ausgabe auch mit 24 Bildern pro Sekunde (1080p/24, 24p) und eine Ethernet-Schnittstelle für Online-Extras und Firmware-Updates muss aber nicht verzichtet werden. Per Anynet+ (HDMI CEC) lassen sich Blu-ray-Player, TV-Gerät und anderen Multimedia-Produkte von Samsung mit nur einer Fernbedienung steuern.

Dazu kommen unter anderem noch ein Komponenten-Ausgang, analoger 5.1-Kanal-Raumklang und koaxiales und optisches SPDIF. Bei den Audioformaten werden auch DD+, dts-HD und True-HD unterstützt.

Der BD-P1400 kommt voraussichtlich Mitte bzw. Ende September, also nach der IFA 2007, in den Handel. Zum Preis konnte Samsung Deutschland noch keine Angaben machen, während das Gerät in den USA für den gleichen Zeitraum für 549,- US-Dollar angekündigt wurde. Der für Deutschland nicht geplante BD-P2400 erscheint dort im Oktober 2007 für 649,- US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Knives Out für 8,88€, Das Boot - Director's Cut für 8,88€, Angel has Fallen für 9...
  2. 117,99€
  3. (u. a. Resident Evil Village für 49,99€, Wochenangebote (u. a. Resident Evil 7 Gold Edition für...
  4. (u. a. Xiaomi Redmi Note 9 128GB 6.53 Zoll FHD+ inkl. Kopfhörer für 179,90€, Xiaomi Mi 10T...

adba 31. Jul 2007

Wie weit bist du vom TV entfern? ab einem gewissen abstand mekrt man keinen unterschied...

Fincut 31. Jul 2007

Sehe ich das richtig, ein HDMI mit HDCP 1.3a Zuspieler ist an meinem HDMI mit HDCP 1.1...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


      •  /