• IT-Karriere:
  • Services:

Sharp baut LCD-Fabrik der 10. Generation

LCD-Fabrik soll Muttergläser mit 8,7 Quadratmeter verarbeiten

Sharp will Ende 2007 mit dem Bau der weltweit modernsten LCD-Fabrik im japanischen Sakai bei Osaka beginnen. Dort sollen Muttergläser mit einer Größe von 8,7 Quadratmeter verarbeitet werden können, woraus LCD-Panels mit 50 und 60 Zoll entstehen sollen. Kombiniert wird das Werk mit der größten Dünnschicht-Solarzellen-Fabrik der Welt.

Artikel veröffentlicht am ,

Sharp plant einen Industriepark mit 1,27 Millionen Quadratmeter Fläche. Die dabei zum Einsatz kommende Beschichtungstechnik der Gläser ist sowohl für die Herstellung von LCD-Panels, als auch für Dünnschicht-Solarzellen gleich. Neben Produktionsvorteilen durch die gemeinsame Verwendung von Materialien und Maschinen, hofft Sharp auf Synergieeffekte, von denen sowohl die Dünnschicht Solarzellenproduktion, als auch die LCD-Panel Herstellung profitieren soll.

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. W3L AG, Dortmund

Neben den beiden state-of-the-art Fabriken werden im 1,27 Millionen Quadratmeter großen Industriepark zudem Zulieferer für den gesamten Produktionsprozess und Infrastruktur angesiedelt, was Zeit- und Kostenvorteile schaffen soll.

Die LCD-Panel-Fabrik werde die weltweit erste LCD-Fabrik sein, die Muttergläser mit einer Größe von 8,7 Quadratmeter (2.850 x 3.050 mm) verarbeiten kann. Diese Muttergläser sind damit 60 Prozent größer, als die in der jetzigen Sharp-LCD-Fabrik der achten Generation, Kameyama II, verwendeten. Daraus können dann beispielsweise sechs 60 Zoll, oder acht 50 Zoll LCD-Panels gefertigt werden.

Neben der LCD-Fabrik entsteht gleichzeitig die größte Solarfabrik der Welt. Neben poly- und monokristallinen Solarzellen stellt Sharp auch besonders leistungsfähige und siliziumsparende Dünnschicht-Solarzellen her. Mit der neuen Fabrik beginnt Sharp mit der Massenproduktion dieser Solarzellen und plant ein Produktionsvolumen von 1.000 Megawatt pro Jahr.

Die Bauarbeiten für die neuen Fabriken beginnen im November 2007. Der Produktionsbeginn ist für März 2010 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...
  3. (aktuell u. a. Emtec T700 Lightning > USB-A 1,2m für 8,89€, Emtec T650C Type-C Hub für 36...

nicoledos 02. Aug 2007

Sharp ist eben schon seit anfang an bei den LCDs mit dabei. Nicht wie Sony, die es...

nicoledos 02. Aug 2007

Einabhnstrasse. Für den, der es sich leisten kann, ein nettes Übergangsprodukt für 5 Jahre.


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /