• IT-Karriere:
  • Services:

Red Hat Enterprise Linux 5.1 als Beta verfügbar

Linux-Distribution mit erweiterten Virtualisierungsfunktionen

Red Hat Enterprise Linux 5.1 (RHEL) ist nun als Beta-Version erhältlich. Die Linux-Distribution enthält unter anderem neue Virtualisierungsfunktionen und verbessert die Energiesparmodi des Systems. Die Beta-Version bleibt Abonnenten vorbehalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

RHEL 5.1 wird als Update für die derzeit aktuelle Version 5.0 erscheinen und fügt der Linux-Distribution neue Funktionen hinzu. Bei der Virtualisierung über Xen etwa können nun 32-Bit-Gäste auf 64-Bit-Hostsystemen betrieben werden. Die Unterstützung für voll virtualisierte Betriebssysteme via AMD-V- oder Intel-VT-Technik wurde ebenfalls ausgebaut, so dass die Host-Migration dieser Gäste möglich ist und ihre Leistung höher liegen soll.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. NOVO Interactive GmbH, Rellingen

Für den Einsatz auf Desktop-Systemen enthält RHEL 5.1 den neuen Firewire-Stack, der bereits in der RHEL-Basis Fedora 7 verwendet wird. Ebenso ist der neue WLAN-Stack als "Technology Preview" enthalten. In Hinblick auf Notebooks sollen zudem die Energiesparmodi verbessert worden sein.

Weitere Verbesserungen bringt RHEL 5.1 unter anderem bei den Storage-Funktionen, beispielsweise durch neue Funktionen zur Lastverteilung bei Autofs. Das Ext3-Dateisystem wurde so erweitert, dass 16 TByte große Partitionen genutzt werden können. Ein Samba-Update soll darüber hinaus für eine bessere Zusammenarbeit mit Windows-Systemen sorgen.

Die nötigen Installationsschlüssel für die Beta-Version nennt Red Hat in der Ankündigung. Allerdings bleibt die Beta-Version RHEL-Abonnenten vorbehalten, die die Images über das Red Hat Network herunterladen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 27,99€

Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
    Spitzenglättung
    Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

    Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
    2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
    3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

      •  /