• IT-Karriere:
  • Services:

BenQ bringt Einsteiger-Notebook als Desktop-Ersatz

15,4-Zoll-Notebook für 700,- Euro mit kurzer Akkulaufzeit

Mit dem Joybook A52.G19 erweitert BenQ sein Produktportfolio um ein Einsteiger-Notebook. Das neue Modell verfügt über Intels Pentium-Dual-Core-Prozessor T2130 und ein 15,4-Zoll-Bildschirm mit entspiegelter Oberfläche. Es ist auf Grund seiner Akkulaufzeit eher weniger für den mobilen Betrieb sondern als Desktop-Ersatz für Büroaufgaben gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Joybook A52.G19 im schwarzen Gehäuse ist mit einem Pentium Dual-Core T2130 mit 1,86 GHz, ATIs Grafiklösung Radeon Xpress 200M (Shared Memory, maximal 128 MByte) und einem GByte Arbeitsspeicher (max. 2 GByte) ausgestattet.

BenQ Joybook A52
BenQ Joybook A52
Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Software AG, Darmstadt

BenQ bezeichnet den Prozessor als "Core Duo", laut Angaben von Intel ist das jedoch falsch. Alle Core-Duo-Prozessoren verfügen über 2 MByte L2-Cache, ein Pentium Dual-Core jedoch nur über 1 MByte. Den nicht in der Preisliste geführten Prozessor T2130 hat Intel inzwischen auf einer eigenen Webseite mit den korrekten Angaben dokumentiert.

Das 15,4-Zoll-Display arbeitet mit einer Helligkeit von 200 Candela pro Quadratmeter und 16 Millisekunden Reaktionszeit.

Zusätzlich verfügt das BenQ Joybook über eine Festplatte mit 120 GByte sowie einen Super-Multi-DVD-Brenner, der auch Double-Layer-Medien unterstützt. Das Gerät bietet WLAN nach IEEE 802.11b/g sowie Fast-Ethernet und ein 56K-Modem. Dazu kommen drei USB-2.0-Anschlüsse, ein PCMCIA-Slot sowie analoge Tonanschlüsse und ein VGA-Ausgang. Der Lithium-Ionen-Akku soll eine Laufzeit von gerade einmal 1,5 Stunden erlauben, womit kaum an den mobilen Einsatz zu denken ist. Ein Netzteil wird mitgeliefert.

Im Lieferumfang befinden sich außer einigen Software-Tools auch Windows Vista Home Basic, Power DVD, Nero Express, und ein Anti-Virus-Programm. Die Abmessungen des Notebooks betragen 362 x 260 x 35,5 mm, das Gewicht liegt mit Akku bei 2,5 kg.

Das BenQ A52.G19 soll 699,- Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)

DrMunzert 22. Aug 2007

Der bayerische Innenminister Dr. Beckstein hat davor gewarnt, Straftaten von Siemens als...

ahaha 07. Aug 2007

Ist zwar OT, aber zahlt die Konkurrenz denn wirklich bessere Gehälter?

Michael - alt 01. Aug 2007

Da hast Du völlig Recht. Da stimme ich Dir nicht zu: Das was die Angestellten mit...

Quizzler 31. Jul 2007

Na wenn die auflösung wenigstens passen würde ... 1440x900 oder so dann könnte an ja...

Quizzler 31. Jul 2007

BenQ hat wirklich ein Notebook rausgebracht? Jetzt im Ernst? Ich muss gleich mal alle...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /