Abo
  • IT-Karriere:

Viva Pinata auch für Nintendo DS

Knuddelviecher für Unterwegs

Microsofts Entwicklerstudio Rare hat noch ein Viva-Pinata-Spiel angekündigt: Nachdem die aus einer Kinder-Fernsehserie stammenden Fantasie-Tiere schon in der Xbox 360 zu Hause sind und auch in Windows-PCs umher wuseln werden, wurde anlässlich der Comic Con 2007 auch ein Viva Pinata für Nintendo DS angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Viva Pinata (Windows-PC)
Viva Pinata (Windows-PC)
Auf der Xbox 360 war das knuddlige Aufbauspiel Viva Pinata einer der ersten familien- und kinderfreundlichen Titel, ließ aber den Pepp anderer Rare-Spiele vermissen. Anlässlich der E3 2007 hatte Microsoft bereits angekündigt, dass Viva Pinata auch auf den Windows-PC (XP/Vista) kommen wird, die Entwicklung übernimmt Climax.

Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald

Viva Pinata Party Animals (Xbox 360)
Viva Pinata Party Animals (Xbox 360)
Auch ein Partyspiel namens Viva Pinata Party Animals wird derzeit für die Xbox 360 entwickelt, das für Weihnachten 2007 angekündigt wurde. Allerdings steht dahinter ebenfalls nicht Rare, sondern der australische Entwickler Krome Studios. Das Partyspiel soll für bis zu 4 Spieler geeignet sein, die entweder über Xbox Live oder auf geteiltem Bildschirm (Splitscreen) gegeneinander antreten.

Die Nintendo-DS-Version von Viva Pinata wurde auf der US-Comic-Messe Comic Con 2007 angekündigt und wird von Rare entwickelt. Zwar bleibt Viva Pinata auch auf dem DS ein Aufbauspiel, der Garten wird jedoch - anders als bei der Xbox 360 - von oben in 2D-Grafik gezeigt.

Rare gehört seit 2002 zu Microsoft, hat aber eine lange Geschichte als Entwickler für Nintendo-Systeme und auch unter Microsoft-Flagge noch Spiele für Nintendo-Handhelds programmiert. Zuletzt etwa Diddy Kong Racing für Nintendo DS.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

kohli2703 31. Jul 2007

Ich habe sowohl Kameo als auch Viva Pinata geliebt. Wirklich schade, dass die Games nicht...

Zapp 31. Jul 2007

frag' mich auch immer, was für Zaunlack versetztes Zeug die rauchen, dass die davon...

xxxxxxxxxx12 31. Jul 2007

der fön, wenn man sich bei "song 2" inner disse direkt vor die box stellt? :D

cawfee 31. Jul 2007

*headdesk*

Danke 30. Jul 2007

Danke für diese Info. Danke. Dankedankedanke.


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /