Abo
  • Services:
Anzeige

Zend Guard 5.0 schützt PHP-Applikationen

Neues User-Interface und Unterstützung für PHP 5.2

Mit einem optimierten GUI, vereinfachtem Lizenz-Management und Unterstützung von PHP 5.2 wartet Zend Guard in der Version 5.0 auf. Die Software schützt kommerzielle PHP-Applikationen vor Verfälschung, unautorisierter Modifizierung, nicht lizenzierter Nutzung und Weiterverbreitung.

Urheberrechtsverletzungen und Reverse-Engineering sollen durch Verschleierungs- und Verschlüsselungstechniken geschützt werden, statt das die Applikationen im PHP Quelltext weitergegeben werden. Zend Guard kompiliert PHP-Sourcecode und verschlüsselt ihn dazu in eine Zend-Intermediate-Code-Datei.

Anzeige

In der Version 5.0 unterstützt Zend Guard nun PHP 5.2 und wartet mit einem neuen User-Interface auf, was eine verbesserte Verwaltung und Kontrolle verspricht, die auf der Eclipse-RCP-Technik basiert. Zudem gibt es ein vereinfachtes Lizenzmanagement mit einer separaten Private-Key-Kontrolle und angepasste Lizenzinformationen. Auch werden nun Platzhalter und Ausschlusslisten unterstützt und es gibt einen File-Lock-Mechanismus zur Verhinderung externer Änderungen.

Bis zum 31. August 2007 bietet Zend beim Kauf einer neuen 1-Jahres-Lizenz von Zend Guard einen Rabatt von 30 Prozent an. Der Preis liegt dann bei 800 Euro statt 1.142,- Euro. Zudem gibt es eine kostenlose 30-Tage-Testversion.


eye home zur Startseite
SH 31. Jul 2007

... Wer der ZendGuard nicht für Anfang des Jahres angekündigt? Schließlich ist PHP 5.2...

sheep 30. Jul 2007

die ioncube encoder können auf 3 wegen installiert werden: runtime, manuelle installation...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. ARRK ENGINEERING, München
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 19,49€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Endlich remove für Streams

    Das... | 21:44

  2. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 21:44

  3. Re: Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    Silberfan | 21:37

  4. Re: Typich das Veralten der Massen

    violator | 21:19

  5. Re: wie kommt ihr darauf, dass QI bei anderen...

    Silberfan | 21:18


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel