Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Impossible Mission - Klassiker für Nostalgiker

Epyx-Legende erwacht auf dem Nintendo DS zu neuem Leben

Die Zeiten, in denen der Name Epyx Games für Begeisterung sorgte, liegen schon eine Weile zurück; der C64-Klassiker Impossible Mission etwa hat bereits mehr als 20 Jahre auf dem Buckel. Jetzt erwacht er allerdings zu neuem Leben - in einem Remake für das Nintendo DS.

Impossible Mission (Nintendo DS)
Impossible Mission (Nintendo DS)
Die Hintergrundgeschichte ist, wie bei vielen derartigen Klassikern, eher rudimentär: Als Agent muss die Zentrale des gemeinen und hinterhältigen Bösewichtes Elvin Atombender infiltriert werden. Ziel ist die Kommandozentrale - in die man allerdings nicht ohne weiteres hineinmarschieren kann. Ein Zahlencode wird als Eintrittsschlüssel benötigt, und an den kommt man nur durch das Auffinden diverser Puzzleteile - die wiederum in zahlreichen Leveln verteilt sind und unter Zeitdruck aufgespürt werden müssen.

Anzeige

Impossible Mission
Impossible Mission
Natürlich beschränken sich die Aufgaben in den einzelnen Leveln nun nicht darauf, Einrichtungsgegenstände zu durchsuchen; unter anderem sorgen Wachroboter, Fallen und Abgründe dafür, dass das Laufen und Springen durch den Action-Geschicklichkeit-Puzzlemix alles andere als einfach ist. Kenner des Originals werden sich dabei schnell an die guten alten Zeiten erinnern: 1984 war Frust in zahlreichen Levels auf Grund des horrenden Schwierigkeitsgrades garantiert. Anno 2007 ist das Ganze zwar deutlich entschärft - wirklich einfach sind die Aufgaben aber immer noch nicht.

Wer will darf übrigens im Original-Look spielen, neben dem emulierten Klassiker ist allerdings auch eine überarbeitete und aufgefrischte Version enthalten. Trotzdem ist das Spiel natürlich vor allem für Nostalgiker interessant: Wer den Namen Impossible Mission noch nie gehört hat, wird nur schwer nachvollziehen können warum der Titel einst eine so große Faszination ausüben konnte.

Neben der hier getesteten Version für Nintendo DS ist das Remake von Impossible Mission auch für PSP und Playstation2 verfügbar und kostet etwa 30 Euro.

Fazit:
Wenn Epyx Games und C64 gute Erinnerungen bei einem wecken, ist man mit diesem Remake durchaus gut bedient - der Klassiker wurde recht liebevoll, wenn auch dezent, aufgefrischt und macht immer noch durchaus Spaß. Spieler ohne Retro-Faible werden hiermit hingegen wenig anfangen können. Story, Umfang und Gameplay sind letztendlich doch zu rudimentär, um heutzutage noch wirklich zu begeistern.


eye home zur Startseite
DexterF 07. Aug 2007

Dann eben Handhelds für 120. Die "alten Kamellen aufwärmen"-Welle hat nicht nur die DS...

huahuahua 03. Aug 2007

Hatte 'nen SX=64 mit 5"-Farbdisplay und nächtelang u.a. auch Impossible Mission gezockt...

Paladin 01. Aug 2007

Statt "Mission Elevator" vielleicht auch "Elevator Action"? Hier mit Screenshot: http...

Der Nordstern 31. Jul 2007

Jaja, zu schwer soll es sein, das über 20 Jahre alte Spiel. Aber nicht die Spieler sind...

ich auch 31. Jul 2007

nix



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  3. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  4. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Nope

    Crass Spektakel | 23:20

  2. Re: Besser als GTA

    p4m | 23:06

  3. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Faksimile | 22:59

  4. Re: Wir kolonialisieren

    Eheran | 22:42

  5. Re: Dann eben nicht

    violator | 22:40


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel