iPlayer Beta gestartet - BBC-Sendungen im Internet

Bisher nur für Engländer mit Windows XP/2000

Die Fernsehsendungen der BBC sind nun in England auch über das Internet zu beziehen, die britische Rundfunkanstalt hat dazu in der vergangenen Woche die zum Empfang nötigen iPlayer-Software in einer Beta-Version veröffentlicht. Damit lassen sich die BBC-Sendungen der letzten 7 Tage abspielen - allerdings bisher noch beschränkt auf Windows-XP/2000-Rechner.

Artikel veröffentlicht am ,

Linux-, MacOS-X- und Windows-Vista-Nutzer können den iPlayer noch nicht benutzen. Die Konzentration auf Windows und der damit einhergehende Ausschluss von Nutzern andere Betriebssysteme hatte der BBC schon Kritik seitens des Open Source Consortium eingebracht. Die Rundfunkanstalt kündigte daraufhin an, mit dem Open Source Consortium über Lösungen reden zu wollen, wie das TV-On-Demand-Angebot auch auf alternativen Systemen zugänglich gemacht werden kann.

Stellenmarkt
  1. SAP-Basis-Administrator (m/w/d)
    ABL GmbH, Lauf an der Pegnitz bei Nürnberg
  2. Software Architekt für Industrielle Bildverarbeitung und Qualitätssicherung (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck bei München
Detailsuche

Die seit 27. Juli 2007 gestartete BBC iPlayer Beta erlaubt den kostenlosen Download einer Auswahl von BBC-Fernsehsendungen, die innerhalb der letzten sieben Tage gesendet wurden. Wer eine Sendung mit dem iPlayer heruntergeladen hat, hat 30 Tage Zeit sie anzuschauen. Das Internet wird dann nicht mehr benötigt, das zum Einsatz kommende Windows-DRM wacht über die heruntergeladenen BBC-Sendungen. Einmal angeschaut wird die Sendung automatisch von der Festplatte gelöscht.

Die Beta-Version des aktuellen iPlayer für Windows XP/2000 setzt den Internet Explorer 6 (oder später), den Windows Media Player 10 (oder später) und eine Breitbandanbindung voraus. Laut BBC soll der iPlayer im Rahmen der Beta weiter verbessert werden; auch Mac-Besitzer und Vista-Nutzer sollen nicht vergessen werden, ihre Unterstützung sei vorgesehen - nur der Zeitplan wurde nicht bekannt gegeben. Linux wurde nicht erwähnt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


blubber20255 13. Jul 2009

stickwort: marktanteil: Windows XP > Apple Windows XP > Vista Windows XP > Linux...

schlappa pumpf 30. Jul 2007

Die haben doch die "falsche" Konfession...

1101010101 30. Jul 2007

So sehr ich BBC-Dokumentationen liebe - damit hat sich BBC selbst ein Ei gelegt. Wenn man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Airpods Pro 2 im Test
Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

Mit sinnvollen Verbesserungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
Artikel
  1. Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
    Streit mit Magnus Carlsen
    Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

    Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

  2. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

  3. Anwalt spendet Abmahnerlöse: Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert
    Anwalt spendet Abmahnerlöse
    Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert

    Die Berichte über Abmahnungen wegen des Einsatzes von Google Web Fonts häufen sich. Weil ein Abmahnanwalt nun seine Erlöse spendet, gibt es Streit.
    Ein Bericht von Lennart Mühlenmeier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.999€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /