Abo
  • Services:

iPlayer Beta gestartet - BBC-Sendungen im Internet

Bisher nur für Engländer mit Windows XP/2000

Die Fernsehsendungen der BBC sind nun in England auch über das Internet zu beziehen, die britische Rundfunkanstalt hat dazu in der vergangenen Woche die zum Empfang nötigen iPlayer-Software in einer Beta-Version veröffentlicht. Damit lassen sich die BBC-Sendungen der letzten 7 Tage abspielen - allerdings bisher noch beschränkt auf Windows-XP/2000-Rechner.

Artikel veröffentlicht am ,

Linux-, MacOS-X- und Windows-Vista-Nutzer können den iPlayer noch nicht benutzen. Die Konzentration auf Windows und der damit einhergehende Ausschluss von Nutzern andere Betriebssysteme hatte der BBC schon Kritik seitens des Open Source Consortium eingebracht. Die Rundfunkanstalt kündigte daraufhin an, mit dem Open Source Consortium über Lösungen reden zu wollen, wie das TV-On-Demand-Angebot auch auf alternativen Systemen zugänglich gemacht werden kann.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Kiel
  2. Hochschule Heilbronn, Schwäbisch Hall

Die seit 27. Juli 2007 gestartete BBC iPlayer Beta erlaubt den kostenlosen Download einer Auswahl von BBC-Fernsehsendungen, die innerhalb der letzten sieben Tage gesendet wurden. Wer eine Sendung mit dem iPlayer heruntergeladen hat, hat 30 Tage Zeit sie anzuschauen. Das Internet wird dann nicht mehr benötigt, das zum Einsatz kommende Windows-DRM wacht über die heruntergeladenen BBC-Sendungen. Einmal angeschaut wird die Sendung automatisch von der Festplatte gelöscht.

Die Beta-Version des aktuellen iPlayer für Windows XP/2000 setzt den Internet Explorer 6 (oder später), den Windows Media Player 10 (oder später) und eine Breitbandanbindung voraus. Laut BBC soll der iPlayer im Rahmen der Beta weiter verbessert werden; auch Mac-Besitzer und Vista-Nutzer sollen nicht vergessen werden, ihre Unterstützung sei vorgesehen - nur der Zeitplan wurde nicht bekannt gegeben. Linux wurde nicht erwähnt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

blubber20255 13. Jul 2009

stickwort: marktanteil: Windows XP > Apple Windows XP > Vista Windows XP > Linux...

schlappa pumpf 30. Jul 2007

Die haben doch die "falsche" Konfession...

1101010101 30. Jul 2007

So sehr ich BBC-Dokumentationen liebe - damit hat sich BBC selbst ein Ei gelegt. Wenn man...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

    •  /