Abo
  • IT-Karriere:

Jimmy Wales' freie Suchmaschine macht Fortschritte

Wikia übernimmt verteilten Crawler Grub und bietet ihn als Open Source an

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales will mit seiner Firma Wikia auch das Thema Internet-Suche umkrempeln und stellte dazu auf der O'Reilly Open Source Convention (OSCON) weitere Details vor. Wales will durch die Kombination verschiedener Open-Source-Komponenten einen "LAMP-Stack für die Suche" entstehen lassen, erste Projekte hat Wikia dazu schon übernommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Grub unter Linux
Grub unter Linux
So kündigte Wales auf der OSCON an, Wikia habe von LookSmart das Projekt "Grub" übernommen, einen verteilten Crawler, der die Ressourcen von Internet-Nutzern verwendet, um das Netz zu durchsuchen. Wales will damit eine offene und freie Such-Plattform schaffen, deren Algorithmen nicht geheim gehalten werden, wie es bei großen Suchmaschinen heute der Fall ist.

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. ERGO Group AG, Hamburg

Seit seinen ersten Ankündigungen, eine freie Suchmaschine zu bauen, habe es eine enormes Interesse von kommerziellen Anbietern aus dem Bereich Suche gegeben, so Wales. Ganz offenbar gebe es ein großes Bedürfnis nach einer transparenten und offenen Such-Plattform, sowohl aus dem kommerziellen Lager als auch dem Open-Source-Umfeld. Wales stellte zudem weitere "aufregende" Ankündigungen in Aussicht.

Grub unter Windows
Grub unter Windows
Grub ist laut Wales daher ab sofort Open Source. Er hofft, dass Entwickler sich schnell daran machen, die Software mit neuen Funktionen auszustatten und ihre Qualität sowie Leistung zu verbessern. Letztendlich soll Grub zu einem riesigen verteilten Rechner-Netzwerk werden, das mit Eigenschaften eines Wikis als Mittel zum sozialen Konsens kombiniert werden soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...

GibtsSchon 10. Nov 2009

http://yacy.net/

rtfm 02. Aug 2007

Aus den Linux Readme: Also ist es nicht so, dass die keinen neuen Namen wollen.

foo 31. Jul 2007

dafür ist jetzt diese seite bei google.de an der ersten stelle :-)

OSS-Trampel 30. Jul 2007

Ich denk, die Suche ist extra dafür da, um nicht komerzielle Suchen zu benutzen, wo...

dht 30. Jul 2007

faroo.com geht noch einen Schritt weiter: verteiltes Crawling *und* verteilte Suche.


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      •  /