Abo
  • IT-Karriere:

Handy-Design im Raumschiff-Look

Pantech stellt Sky Shooting Star vor

Der koreanische Handyhersteller Pantech hat ein Mobiltelefon vorgestellt, das asiatischen Vorstellungen eines Raumschiffs entsprechen soll. Das Modell IM-U200 alias "Sky Shooting Star" soll mit seinem futuristischen Design und einer ungewöhnlichen Tastatur Kunden begeistern.

Artikel veröffentlicht am , yg

So soll die Klaviatur an die Planetenringe im Universum erinnern, das Handy selbst wie ein Weltraumgefährt wirken. Die technische Ausstattung ist eher bescheiden: So ist das Handy mit einer 1,3-Megapixel-Kamera und MP3-Player bestückt, der E-Mail-Client lässt auch angehängte Dokumente betrachten. Ferner sind Bluetooth, Wörterbuch und Sprachsteuerung zu finden.

Das Sky IM-U200 soll ab sofort für 500.000,- KRW (umgerechnet etwa 400,- Euro) in Südkorea zu haben sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€

neb 31. Jul 2007

war in südkorea und habe mir das erklären lassen, Die Asiatischen Frauen gehen nicht...

Schwannek 31. Jul 2007

So grässlich wie das Teil aussieht hoffe ich mal, dass auch an einen Tarnmodus gedacht...

schlappa pumpf 30. Jul 2007

zustimm... Dafür das der Autor des Wiki-Artikels anscheinend nicht viel mit Tastaturen...

flughund 30. Jul 2007

je nachdem, es sieht mir recht aerodynamisch aus, ich bin mir sicher das ich es ca 25 m...

xonio 30. Jul 2007

www.xonio.com hilft dir weiter ^^


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /