Abo
  • Services:

America's Army: Demnächst in Ihrer Eck-Kneipe

Offizieller Ego-Shooter der US-Streitkräfte wird zum Automaten-Spiel

Die vom US-Verteidigungsministerium finanzierte Spiele-Reihe "America's Army" bekommt einen neuen Ableger. Der Arcade-Hersteller Global VR entwickelt zusammen mit Streitkräften eine Automaten-Version, die aus acht Mini-Spielen bestehen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits seit dem 4. Juli 2002 sind immer neue Versionen des Taktik-Shooters "America's Army" für PC-Plattformen erhältlich, Ende 2003 erschienen erste Ausgaben für Mac OS und Linux, und 2005 eroberte die US-Armee auch Konsolen. Neben Handhelds bleiben da nur noch Spiele-Automaten für Lokale - und genau solche Geräte baut nun das Unternehmen Global VR in Zusammenarbeit mit dem US-Verteidigungsministerium. Wurden die PC-Versionen stets kostenlos angeboten, und bezahlte man bei den Konsolen-Ausgaben nur einmal, so ist nun nach jeder gescheiterten Mission wieder ein "Insert Coin" fällig.

Stellenmarkt
  1. IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main
  2. abilex GmbH, Berlin

Gegenüber den bisherigen Ausgaben soll der Armee-Automat aber weniger gewalthaltige Action bieten, laut Global VR erhält er das "Green Label", ist also in den USA ohne Altersbeschränkung freigegeben. Um Schießen wird man dabei nicht herumkommen, nach ersten Bildern, die unter anderem bei Arcade Heroes zu sehen sieht, sind am Automaten zwei Licht-Pistolen angebracht. Global VR verriet bisher nur, dass es acht Mini-Spiele geben soll, die "auf echten Tranings der Armee basieren". Produzent Mike Kruse von Golbal VR meint: "Als Vietnam-Veteran kann ich voller Überzeugung sagen, dass America's Army eine authentische Wiedergabe von von Trainings-Übungen und der einzigartigen Organisations-Kultur der Armee ist. Wann die Automaten in den USA aufgestellt werden, teilte das Unternehmen noch nicht mit.

Wie schon die bisherigen Ausgaben ist auch der Armee-Automat eine unverhohlene Rekrutierungs-Massnahme der US-Streitkräfte. Laut Global VR soll er für die Armee "einen neuen Kommunikations-Kanal mit jungen Amerikanern schaffen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

sNap 30. Jul 2007

Hmm ich will keine nackten Iraker sehen...

sNap 30. Jul 2007

Klingt irgendwie dumm^^ naja sind ja auch Amerikaner

moko 30. Jul 2007

bla bla Arcade Games sind immer noch cool wer sich dadurch das Gehirn weich spülen lässt...

Yeeeeeeeeeeeeeha 30. Jul 2007

Gerüchteweise sollen sogar diese Soldaten Nachwuchs produzieren, der sich nach ca. 18...

Lightkey 30. Jul 2007

Hier etwas Eigenwerbung: http://www.holarse-linuxgaming.de/h2006/space/start/2006-04-25/1


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /