Abo
  • Services:

Dell plant weitere Ubuntu-Computer

Angebote bisher nur in den USA verfügbar

Der Computerhersteller Dell will in den USA offensichtlich weitere Geräte mit Ubuntu-Linux ins Programm nehmen. Dies soll in den nächsten Wochen und Monaten geschehen. Wann Dell die Rechner auch außerhalb der USA anbieten will, ist bisher noch nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Derzeit gibt es bei Dell in den Vereinigten Staaten zwei Desktop-Computer und ein Notebook mit Ubuntu-Linux. Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth berichtet , soll dies erst der Anfang gewesen sein. Für die nächsten Wochen und Monate stellte Shuttleworth weitere Angebote in Aussicht.

Dell wollte diese Aussage gegenüber Reuters nicht kommentieren. Eine Sprecherin gab jedoch an, der Hersteller sei zufrieden mit den Verkäufen der Ubuntu-PCs. Zahlen veröffentlichte Dell bisher leider nicht. Weiter steht im Raum, dass die Geräte auch außerhalb der USA angeboten werden sollen. Noch im Sommer 2007 werden Details dazu folgen, hieß es von Dell.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

lol765765 22. Nov 2007

hehe 2:0

Big-Yee 29. Jul 2007

Also das mit der Geforce 8800 kann ich nicht bestätigen. Ubuntu 6 und Suse 10.1 ließen...

Wominator 28. Jul 2007

OS/2!!! Oder?!?!

Oliver K. 28. Jul 2007

Die Zeiten der NSDAP sind vorbei, Mr. SED-Erbe. Die geprellten Seelen der Linken sind...

Fragestelller 28. Jul 2007

seit wann ist DELL ein Computerhersteller? ... der lässt doch nur zusammenbasteln


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /