Abo
  • Services:
Anzeige

Dell plant weitere Ubuntu-Computer

Angebote bisher nur in den USA verfügbar

Der Computerhersteller Dell will in den USA offensichtlich weitere Geräte mit Ubuntu-Linux ins Programm nehmen. Dies soll in den nächsten Wochen und Monaten geschehen. Wann Dell die Rechner auch außerhalb der USA anbieten will, ist bisher noch nicht bekannt.

Derzeit gibt es bei Dell in den Vereinigten Staaten zwei Desktop-Computer und ein Notebook mit Ubuntu-Linux. Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth berichtet , soll dies erst der Anfang gewesen sein. Für die nächsten Wochen und Monate stellte Shuttleworth weitere Angebote in Aussicht.

Anzeige

Dell wollte diese Aussage gegenüber Reuters nicht kommentieren. Eine Sprecherin gab jedoch an, der Hersteller sei zufrieden mit den Verkäufen der Ubuntu-PCs. Zahlen veröffentlichte Dell bisher leider nicht. Weiter steht im Raum, dass die Geräte auch außerhalb der USA angeboten werden sollen. Noch im Sommer 2007 werden Details dazu folgen, hieß es von Dell.


eye home zur Startseite
lol765765 22. Nov 2007

hehe 2:0

Big-Yee 29. Jul 2007

Also das mit der Geforce 8800 kann ich nicht bestätigen. Ubuntu 6 und Suse 10.1 ließen...

Wominator 28. Jul 2007

OS/2!!! Oder?!?!

Oliver K. 28. Jul 2007

Die Zeiten der NSDAP sind vorbei, Mr. SED-Erbe. Die geprellten Seelen der Linken sind...

Fragestelller 28. Jul 2007

seit wann ist DELL ein Computerhersteller? ... der lässt doch nur zusammenbasteln


HDTV Space / 28. Jul 2007

Ubuntu Linux auf noch mehr DELL-Rechner



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Mainz und Nieder-Olm
  4. T-Systems International GmbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. München Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  2. US-Präsident Zuck it, Trump!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Noch 100 Tage Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab
  2. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  3. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Re: 40 Lichtjahre - Wie schnell wären wir da?

    DreiChinesenMit... | 02:48

  2. Re: Warum wird da nicht viel mehr Geld reingesteckt?

    bombinho | 02:30

  3. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X...

    burzum | 02:26

  4. Re: Interessante Idee...

    burzum | 02:22

  5. Design der App

    Gandalf2210 | 01:59


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel