• IT-Karriere:
  • Services:

Online-Rollenspiel wechselt zur Crysis-Engine

Entropia Universe soll mit CryEngine 2 mehr bieten

Das Online-Rollenspiel Entropia Universe soll mit Hilfe der CryEngine 2 hübscher werden, womit das Frankfurter Spielestudio Crytek einen weiteren Lizenznehmer für seine 3D-Engine findet. Der Zugang zur futuristischen Welt von Entropia Universe ist kostenlos, allerdings verbindet das Spiel virtuelle und reale Wirtschaft miteinander.

Artikel veröffentlicht am ,

Entropia Universe (Windows-PC)
Entropia Universe (Windows-PC)
Hinter dem 2003 gestarteten Entropia Universe, früher Project Entropia, steht das schwedische Unternehmen MindArk. Der Zugang zur virtuellen Welt von Entropia Universe ist bisher nur per Windows-Client möglich, der Zugang ist kostenlos. Wer in der Welt schnell etwas erreichen will, muss allerdings reales Geld in seinen Avatar, dessen Ausrüstung und eigene Behausungen investieren. Ansonsten kann auch durch Schürfen, Jagen und Fertigen von Gegenständen und das Verkaufen im eigenen Shop das virtuelle Geld vermehrt werden. Wer will, kann es auch wieder in echtes Geld eintauschen.

Mit Hilfe der CryEngine 2, die Crytek selbst bei seinem noch in Entwicklung befindlichen First-Person-Shooter Crysis einsetzt, will MindArk nun das Aussehen von Entropia Universe gehörig aufpolieren. Das Lizenzabkommen dazu wurde bereits unterschrieben. Der Wechsel zur neuen Entropia-Universe-Plattform, die um die 3D-Spiele-Engine herum gebaut wird, soll bis Mitte 2008 abgeschlossen sein. MindArk-Chef Jan Welter Timkrans spricht davon, dass die Möglichkeiten der neuen Softwaretechnik auch positive Auswirkungen auf die Spielinhalte haben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Frauzi 08. Jul 2008

achja nochwas... wenn du soooo gegen gewalt ect bist... schau dir ma die cartoons an...

Bibabuzzelmann 01. Aug 2007

So steht es geschrieben lol "World of Warcraft & Second Life als Terroristenlager? World...

Odessa 30. Jul 2007

Ich würde Leuten abraten von diesem Spiel, die nicht bereit sind mehrere 100 Euro alle 1...

Odessa 30. Jul 2007

Ich muss mich dem Vorredner, Pete. P., anschließen. Entropia Universe ist ein Kasino...

warden 27. Jul 2007

Nein, man brauch sie nicht für das Spiel. Diese Backdoors sollen laut offizieller Stelle...


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

    •  /