µTorrent-Downloads mit dem Handy steuern

Mobile µTorrent-Bedienung vom WAP-Handy aus

Der Entwickler Sindre Sorhus hat eine WAP-Seite speziell für Mobiltelefone entwickelt, um darüber µTorrent-Downloads zu verwalten, einzusehen und zu steuern. Der im Beta-Test befindliche Dienst wurde kürzlich als Open Source frei gegeben und läuft mit jedem WAP-fähigen Mobiltelefon.

Artikel veröffentlicht am ,

Über die URL m.utorrentmui.com oder utorrentmui.com wird µTorrent mUI mit einem WAP-Browser aufgerufen. Dann muss sich der Nutzer auf dem Rechner mit dem µTorrent-Client anmelden und erhält daraufhin umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten. So lassen sich Downloads stoppen, pausieren oder anwerfen. Außerdem liefert der Dienst zahlreiche Detail-Informationen zu einem laufenden Download.

Noch befindet sich µTorrent mUI im Beta-Stadium, kann aber bereits von Interessierten ausprobiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


aCiD-zOrN 26. Okt 2008

lul warum illegal :D wieso bin ich dann noch nicht im knast? :D mit \o/igen greetz aCiD...

d43M0n 30. Jul 2007

Es gibt bspw. MidpSSH, ein Java MIDP Client für simples SSH. Das Tippen will aber mit...

futejia 27. Jul 2007

Ich mach das ganz einfach mit screen. Ich starte rtorrent in einer screen Session, und...

Bouncy 27. Jul 2007

fernsteuerung ist nett, aber das ist besser: http://www.aut.bme.hu/portal...

mhhh 27. Jul 2007

das is doch bestimmt vom esel abgeschaut :D



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundestagswahl
Bitte nicht in Jamaika landen!

Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
Artikel
  1. Chrome: Google soll Probleme mit Inkognito-Modus ignoriert haben
    Chrome
    Google soll Probleme mit Inkognito-Modus ignoriert haben

    Google verfolgt Chrome-Nutzer angeblich auch im Inkognito-Modus. Gerichtsdokumente zeigen, dass Google die Probleme offenbar bewusst waren.

  2. Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test: Sonys Glaskolben-Lampe rockt
    Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test
    Sonys Glaskolben-Lampe rockt

    Sonys neuer Bluetooth-Lautsprecher unterstützt Musik mit stimmungsvoller Beleuchtung - ein ungewöhnliches Gerät mit nur wenigen Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  3. Aufbauspiel: Anno 1800 macht die Fußgängerzonen schön
    Aufbauspiel
    Anno 1800 macht die Fußgängerzonen schön

    Kanalsysteme und Seen: Eine kommende Erweiterung für Anno 1800 hübscht die Städte auf. Spielerische Auswirkungen hat der Kaufinhalt nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /