• IT-Karriere:
  • Services:

Heroes & Lost - Ubisofts TV-Serien-Spiele

Erster Trailer vom Lost-Spiel ist da

Ubisoft wird auch die erfolgreiche US-Fernsehserie "Heroes" als Videospiel umsetzen. Zudem gibt es neues von der Lost-Umsetzung des Publishers - unter anderem einen Trailer.

Artikel veröffentlicht am ,

Heroes-Darsteller
Heroes-Darsteller
Die Fernsehserie Heroes dreht sich um gewöhnliche Menschen, die ihre übernatürlichen Fähigkeiten entdecken, seien es Telepathie, Zeitreise und die Fähigkeit zu fliegen. Dazu gibt es Verschwörungen, eine skrupellose Schattenorganisation und einen grausamen Mörder.

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

Tim Kring
Tim Kring
Die mittlerweile beendete erste Staffel der Fernsehsehserie von Tim Kring wird in über 30 Ländern ausgestrahlt, hierzulande startet die erste Heroes-Staffel im Herbst 2007 bei RTL 2. Die zweite Staffel ist bereits in Planung. Heroes soll zu den beliebtesten Sendungen in der Altersgruppe der 18- bis 49-Jährigen gehören - und das Time Magazine zählte die Serie zu den besten zehn TV Shows 2006.

Noch ist zum Heroes-Spiel nicht viel bekannt, da die Universal Pictures Digital Platforms Group und Ubisoft erst ein entsprechendes Lizenzabkommen unterzeichnet haben. "Durch die packende Geschichte und die starken Charaktere eignet sich Heroes ausgezeichnet für eine Videospiel-Umsetzung", schwärmt Christian Salomon, Vice President of Worldwide Licensing bei Ubisoft. Das Spiel soll nicht nur Fans der Serie, sondern auch begeisterte Spieler ansprechen.

Zur Spielumsetzung der Fernsehserie "Lost" ist mittlerweile schon mehr bekannt: Anlässlich der Comic-Messe "San Diego Comic-Con" in den USA haben Ubisoft, ABC Entertainment und ABC Studios nun die Veröffentlichung des Lost-Videospiels für das ersten Quartal 2008 angekündigt. Das Spiel soll für Xbox 360, PlayStation 3 und Windows-PCs erscheinen. Auch ein erster Trailer zum Lost-Spiel wurde nun veröffentlicht.

Das von Ubisofts Studio in Montreal entwickelte Lost-Spiel wird ein bislang unbekanntes Lost-Abenteuer erzählen - mit den aus der Serie bekannten Stimmung aus überraschenden Wendungen und Intrigen. Der Spieler übernimmt die Rolle eines Passagiers des in der ersten Lost-Folge auf eine nirgends verzeichnete Pazifik-Insel abgestürzten Fluges 815.

Es gilt die mysteriöse Insel zu erkunden, aus der Fernsehserie bekannte Orte zu finden, Rätsel zu lösen, Feinde zu überwinden, gegen das Rauchmonster zu bestehen und weitere Herausforderungen zu bewältigen. Der Protagonist muss sich seiner Vergangenheit stellen, nach Erlösung suchen und aus den Fehlern seiner Vergangenheit lernen, um zu überleben und den Weg nach Hause zu finden, so Ubisoft. Auch die Hauptcharakteren der Show sind mit dabei.

"Für das Lost-Videospiel streben wir die gleiche Form von Abenteuer und Spannung an, die auch für die Serie charakteristisch ist", sagen Damon Lindelof und Carlton Cuse, die ausführenden Produzenten der Lost TV-Serie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Fridolin108 17. Mär 2008

Huhu =) Als großer Lost-Fan hab ich mir das Spiel direkt für meine xbox360 geholt und...

DexterF 29. Jul 2007

Quelle? Mir wäre auch deutlich lieber, dass es von vornherein druchgeplant ist und...

????? 27. Jul 2007

Befürchte das die deutsche Sync vieles verreißen wird. Empfehle auch Original. (Und das...


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
    Bodyhacking
    Prothese statt Drehregler

    Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
    Ein Interview von Tobias Költzsch


      CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
      CPU-Fertigung
      Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

      Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
      Eine Analyse von Marc Sauter

      1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
      2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
      3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt

        •  /