Science-Fiction-Roman komplett auf dem Handy entstanden

384 Seiten auf dem Nokia 6630 getippt

Es war nur eine Frage der Zeit, bis ein Buch nicht mehr auf einem PC, sondern auf einem Handy geschrieben werden würde. Nun ist es so weit: der der Italiener Roberto Bernocco hat einen Science-Fiction-Roman veröffentlicht, den er mit Hilfe von T9 auf seinem Mobiltelefon verfasst hat. Das Werk ist auf Lulu.com zu finden.

Artikel veröffentlicht am , yg

Da Job und Familie Bernocco kaum eine freie Minute ließen, um sich an den Rechner zu setzen, und die Ideen für seinen Roman in Buchstaben zu gießen, hat der Italiener nach einer anderen Lösung gesucht: Die Fahrt zur Arbeit gab ihm den nötigen Freiraum, das Buch zu schreiben - allerdings nicht auf einem Laptop, sondern auf seinem Handy.

Stellenmarkt
  1. Enterprise Architekt (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. Data Engineer (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
Detailsuche

Und so schrieb er mit Hilfe der Texterkennung T9 die 384 Seiten lange Science-Fiction-Erzählung mit dem Titel Compagni di Viaggo (Reisegefährten) auf seinem Nokia 6630.

Er unterteilte das Buch in lauter kleine Kapitel, den Text hat er trotz Handy als Medium nicht in der typischen SMS-Sprache verfasst, die sehr viel mit Abkürzungen arbeitet. Zuhause lud er die Textdateien auf seinen Computer, um sie Korrektur zu lesen. 17 Wochen will er gebraucht haben, um sein "Handybuch" fertigzustellen, nun bietet er es als "Book on Demand" auf lulu.com für knapp 18,- US-Dollar an.

Lulu.com ist ein Marktplatz für digitale Inhalte, die es Autoren erlaubt, ihre Werke auch in Kleinstauflage Gewinn bringend produzieren zu lassen. Dort sind mehr als 200.000 kürzlich veröffentlichte Titel zu finden, jeden Monat sollen nach eigenen Angaben 5.000 neue hinzukommen. Den Dienst gibt es in 80 Ländern, er soll eine Million registrierter Mitglieder verzeichnen. Gegründet wurde Lulu.com von Red-Hat-Gründer Bob Young.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


huahuahua 29. Jul 2007

...auch Dich, hehehehehehe

huahuahua 29. Jul 2007

Schöner Aufmacher, den Handy-Typen vorzustellen, um dann ein weiteres Viertel der Meldung...

ichBIN 28. Jul 2007

Wer den italienischen Straßenverkehr kennt, kann sich eine lebhafte Vorstellung davon...

c++fan 27. Jul 2007

Aktionskunst ist doch nichts Neues... Aber wenn mir unterwegs was einfällt, nehme ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /