• IT-Karriere:
  • Services:

HDV-Video-Walkman von Sony spielt miniDV-Kassetten ab

Sony GV-HD700E mit Aufnahme- und Wiedergabefunktionen

Sony hat einen kleinen Video-Walkman vorgestellt, der HD-Material von DV- und HDV-Kassetten abspielen kann. Das Gerät besitzt ein 7 Zoll großes Breitbild-Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln und ist vornehmlich für die Durchsicht von HD-Material noch am Set oder bspw. im Hotel gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony GV-HD700E
Sony GV-HD700E
Der Sony GV-HD700E spielt HDV und SD-Videos von miniDV-Kassetten ab. Er kann außerdem auch HDV1080i/DV-Signale von externen Quellen aufzeichnen und bietet sich so als Back-Up-Gerät an. Auf dem Display kann der Timecode angezeigt werden. Das Gerät verfügt über einen Firewire400-Port sowie HDMI-Out und einen Component- und S-Video-Anschluss. Über Firewire sowie Component und S-Video kann auch aufgenommen werden. Über einen Memory-Stick-Schacht können auch Standbilder aus dem Bildmaterial gespeichert werden.

Stellenmarkt
  1. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  2. InnoGames GmbH, Hamburg

Der Video Walkman unterstützt die Farbraumwerweiterung xvYCC, die Sony x.v.Colour nennt. xvYCC ist ein internationaler Standard für Farbräume in bewegten Bildern und hat den Vorteil, dass Bilder in einer breiteren Farbskala als herkömmliche Standards auf kompatiblen Display via HDMI bzw. FireWire wiedergegeben werden können.

Drei Tasten des Gerätes können individuell mit den am liebsten genutzten Funktionen belegt werden. Unter anderem bietet das Gerät eine Index-Markierung, Suche und eine Zoomfunktion.

Der Sony GV-HD700E wird wahlweise über Lithium-Akkus der L und M Serie von Sony gespeist oder über ein Netzteil. Die Akkulaufzeit teilte der Hersteller nicht mit. Eine schnurlose Fernbedienung liegt bei. In Europa soll der Sony GV-HD700E HD Video Walkman ab September 2007 erhältlich sein.

Einen Preis gab Sony leider noch nicht an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Picksel 26. Jul 2007

will ich schon seit Ewigkeiten haben. Es scheitert immer am Preis. Meistens ist eine...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

    •  /