Tastatur im Wellen-Layout

Wellenförmige Tastenanordung verspricht Komfortgewinn

Logitech hat eine Tastatur vorgestellt, deren Tasten in Wellenform angeordnet sind. Dies soll eine komfortable Hand- und Fingerstellung bringen, was auch durch die gebogene Form der Tastatur unterstützt werden soll. Die Tastatur ist zudem mit zahlreichen Zusatzknöpfen versehen, um Sonderfunktionen des Betriebssystems aufzurufen und die Computerbedienung so zu vereinfachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wave Keyboard
Wave Keyboard
Logitech verspricht, dass sich die geschwungenen Tasten an die unterschiedlichen Fingerlängen anpassen, da die Tasten unterschiedlich hoch sind. Buchstaben in der Tastaturmitte liegen daher tiefer als Buchstaben an den Rändern, die mit kürzeren Fingern bedient werden. Dadurch sollen sich Eingaben bequemer vornehmen lassen, denn Logitech verspricht eine natürlichere Haltung von Händen und Fingern. Für eine bequeme Handhaltung sorgt zudem eine gepolsterte Handballenauflage.

Stellenmarkt
  1. ERP Projektleiter/IT Prozessmanager (m/w/d)
    Dipl.-Ing. Schindler & Wagner GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Mitarbeiter First-Level-Kunden-Support m/w/d
    LABOR STABER Kassel, Kassel
Detailsuche

Das gebogene Tastenlayout weist eine 5-Grad-Krümmung auf und soll so eine Fehlstellung der Handgelenke verhindern. Eine ähnliche Krümmung weisen auch so genannte ergonomische Tastaturen mit geteiltem Buchstabenfeld auf, um eine gerade Handhaltung zu erreichen.

Cordless Desktop Wave
Cordless Desktop Wave
Zahlreiche Spezialknöpfe sollen dem Nutzer die Computerbedienung vereinfachen, indem häufig benötigte Funktionen auf programmierbare Tasten gelegt werden. Unter Windows Vista lassen sich die Flip-3D-Funktion, die Windows-Sidebar oder Gadgets auf diesem Weg aufrufen. Außerdem liegen der Tastatur spezielle Gadgets für Windows Vista bei, die den Status von Caps Lock, Num Lock und Scroll Lock sowie die Tippgeschwindigkeit samt Fehlerquote anzeigen. Die Fehlerquote errechnet sich, indem gemessen wird, wie häufig der Nutze die Backspace-Taste betätigt. Unter MacOS X öffnet die Media-Center-Taste Front Row.

Die Tastatur wird kabelgebunden einzeln angeboten. Wer lieber eine schnurlose Bedienung wünscht, bekommt die Klaviatur im Paket mit einer ebenfalls kabellos betriebenen Laser-Maus von Logitech. Die beiden drahtlos arbeitenden Geräte werden jeweils mit zwei AA-Batterien mit Strom versorgt und zeigen den aktuellen Batteriestatus an. Mit einem Satz Batterien soll die Tastatur bis zu 15 Monate durchhalten, während die Batterien in der Maus nach maximal 6 Monaten gewechselt werden müssen. Die Laser-Maus eignet sich sowohl für Links- als auch für Rechtshänder

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie bei Logitech- und auch vielen Microsoft-Tastaturen seit einer Weile üblich, wurde auch bei den aktuellen Modellen der Navigationsblock oberhalb der Cursortasten neu angeordnet. Dadurch finden sich viele Tasten an anderen Positionen, als es bei anderen Tastaturen der Fall ist. Ganz weggefallen ist die Rollentaste und die Einfügen-Taste wurde aus dem Sechserblock in den Dreierblock darüber verfrachtet. Auf dem Logitech-Modell befinden sich außerdem die Tasten Pos1 und Ende an anderen Stellen.

Logitech will Mitte August 2007 die drahtlose Maus-Tastatur-Kombination "Logitech Cordless Desktop Wave" zum Preis von 89,99 Euro auf den Markt bringen. Erst im Oktober 2007 gibt es dann das kabelgebundene Exemplar "Logitech Wave Keyboard" zum Preis von 49,99 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nixFirma 18. Jan 2011

cherry blue ok, buckling spring phat...

mastaa 18. Mär 2009

hallo die firma logitech hat in japan einen anderen namen nähmlich logicool. das bild...

Andi083 16. Jun 2008

Andi (vom 16.06.2008) Ich hatte mir einen Belkin Omniview CA-Serie 2 Port KVM gekauft...

lulula 01. Aug 2007

Das mit dem sinnvoller Weise kann man auch anders sehen. Eine Menge Dinge, wie die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Technoblade
Minecraft verabschiedet verstorbenen Streamer mit Krönchen

Nach dem Tod des bekanntesten Minecraft-Streamers trauert die Community. Das Entwicklerstudio Mojang verabschiedet Technoblade im Launcher.

Technoblade: Minecraft verabschiedet verstorbenen Streamer mit Krönchen
Artikel
  1. ROG Phone 6 Pro im Test: Viel Power und mehr als ein Display
    ROG Phone 6 Pro im Test
    Viel Power und mehr als ein Display

    Asus' neues ROG Phone hat Qualcomms schnellsten Prozessor und ein sehr gutes Display. Starke Konkurrenz kommt ebenfalls von Asus.
    Ein Test von Tobias Költzsch

  2. Gigaset GL7: Neues Klapphandy mit KaiOS und Sicherheitsfunktion
    Gigaset GL7
    Neues Klapphandy mit KaiOS und Sicherheitsfunktion

    Das GL7 von Gigaset ist ein klassisches Klapphandy, auf dem auch moderne Apps wie Whatsapp und Google Maps laufen.

  3. Mahle: E-Motor bringt im Dauerbetrieb 90 % seiner Spitzenleistung
    Mahle
    E-Motor bringt im Dauerbetrieb 90 % seiner Spitzenleistung

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /