Abo
  • Services:
Anzeige

Vernetzte High-End-Receiver von Denon mit HDMI 1.3a

Die drei CI-Topgeräte können mit Ethernet ans Heimnetz angeschlossen werden, der AVR-5308CI und der AVR-4308CI verfügen zudem über WLAN. Ein Tonprozessor soll komprimiertes Ton-Material akustisch verbessern. Die Modelle ab dem AVR-3808CI aufwärts haben außerdem USB-Anschlüsse, von denen aus angesteckte Datenträger mit Musik angesteuert werden können.

Die Netzwerk-Anschlüsse ermöglichen es auch, dass Servicepersonal von außen die Geräte auf Fehler diagnostiziert. Der AVR-1908 sowie der AVR-1708 bieten eine Raum-Toneinmessung, die automatisch arbeiten soll. Seltsamerweise haben die drei CI-Modelle versteckte Funktionen, die vom Servicepersonal frei geschaltet werden können. Welche dies sind, ging aus der Produktankündigung nicht hervor.

Anzeige

Denon AVR4308CI
Denon AVR4308CI
Die Modelle AVR-5308CI, AVR-4308CI, AVR-3808CI und AVR-2808CI können drei Quellen auf bis zu drei Räume verteilen oder auch alle Räume mit einer Quelle beschicken. Die Geräte AVR-2308CI und AVR-1908 sowie AVR-1708 können das nur mit zwei Räumen und zwei Quellen. Natürlich sind auch analoge Radio-Module in den Geräten enthalten. Der Denon AVR-1908, AVR-1708 und AVR-1508 sind 7-Kanal- Verstärker mit 85 Watt Verstärkerleistung (AVR-1908) bzw. 75 Watt pro Kanal.

Der AVR-5308CI soll 5.100,- US-Dollar kosten und im Dezember 2007 erscheinen. Der AVR-4308CI kostet 2500,- US-Dollar und der AVR-3808CI liegt im Preis bei 1.600 US-Dollar. Das Modell AVR-2808CI gibt es für 1.200,- US-Dollar, 850,- US-Dollar fallen für den AVR-2308CI an und der Preis für den AVR-1908 liegt bei 600,- US-Dollar.

Für den AVR-1708 werden 500,- US-Dollar und für den AVR-1508 350,- US-Dollar fällig. Der AVR-1908, AVR-1708 und AVR-1508 sollen im September 2007 erscheinen. Die übrigen Geräten sind in den USA bereits erhältlich.

 Vernetzte High-End-Receiver von Denon mit HDMI 1.3a

eye home zur Startseite
d43M0n 27. Jul 2007

Denon gibts in Silber und in Schwarz. Ich tausche mein silber gern gegen das schwarze...

Schnäppchenjäger 26. Jul 2007

Früher war es eine 2000 mark Sony Stereoanlage. Diese hatte es 15 Jahrelang bei mir...

Graf Porno 26. Jul 2007

Ach, ich dachte, da reicht ein HDMI-Eingang aus für Audio. Muss das dann unbedingt ein...

mistake 26. Jul 2007

...schnell genug hin und her schalten. So ab 30x in der Sekunde wird's halbwegs...

FreeJHomer 26. Jul 2007

Weiß einer mehr?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Görlitz
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  4. Isar Kliniken GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 00:42

  2. Re: Danke Electronic Arts...

    Gokux | 00:05

  3. Re: 10-50MW

    ChMu | 20.08. 23:54

  4. Re: MegaWatt

    ChMu | 20.08. 23:44

  5. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    shertz | 20.08. 23:32


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel