• IT-Karriere:
  • Services:

Siemens steigert Gewinn um 54 Prozent und verkauft VDO

Übernahme von Dade Behring geplant

Siemens hat im dritten Quartal des Geschäftsjahrs 2007 im operativen Geschäft deutlich zugelegt und konnte sein Ergebnis gegenüber dem Vorjahresquartal um 22 Prozent auf 1,504 Milliarden Euro steigern. Der Gewinn nach Steuern kletterte um 54 Prozent auf 2,065 Milliarden Euro. Der Gewinn je Aktie erhöhte sich von 1,45 Euro auf 2,25 Euro. Der Siemens-Umsatz stieg im dritten Quartal um 8 Prozent auf 20,176 Milliarden Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Siemens hat außerdem seine Automobilzuliefersparte Siemens VDO Automotive an die Continental AG für 11,4 Milliarden Euro verkauft. Das Unternehmen plant gleichzeitig, das US-amerikanische Diagnostikunternehmens Dade Behring für umgerechnet ca. 5 Milliarden Euro zu übernehmen, um seine Sparte Healthcare zu stärken.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Der Bereich Nokia Siemens Networks (NSN) sorgte für einen Verlust von 371 Millionen Euro, insgesamt legte das Ergebnis der Bereiche aber im Vorjahresvergleich um 22 Prozent auf 1,504 Milliarden Euro zu. Die meisten Bereiche erzielten ein zweistelliges Ergebniswachstum.

"Die Ergebnisse von Siemens im dritten Quartal zeigen, dass das Unternehmen auf dem richtigen Weg ist, und dass wir einen guten Start unseres Programms 'Fit for 2010' erreicht haben", sagte Peter Löscher, Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

klöjsdfölaskjfökal 26. Jul 2007

So scheint es mir. Aber halt, etwas haben die Manager gelernt. Und zwar wie man sich von...

ExSiemens 26. Jul 2007

Wenn man weiss, was intern bei Siemens VDO abläuft, dann ist dies keine Überraschung.

liox 26. Jul 2007

Irgendwie sagt mir der Name was .... hmmm ... egal...

Einsteins Erbe 26. Jul 2007

Ihre Handysparte sind sie ja ohne große Verluste los geworden. Ach halt das Image hat...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kabinenroller Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
  2. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos
  3. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    •  /