• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Resident Evil 4 - Auch auf der Wii purer Horror

Umsetzung für Nintendos Wii überzeugt durch gelungene Steuerung

Die erste Veröffentlichung von Resident Evil 4 - seinerzeit noch exklusiv für Nintendos Gamecube - hat bereits über zwei Jahre auf dem Buckel, der Qualität des Spiels konnte der Zahn der Zeit bisher aber kaum etwas anhaben: Sowohl das Original als auch die etwas später veröffentlichte Umsetzung für die Playstation2 setzten neue Maßstäbe in Sachen Horror-Atmosphäre und Grusel-Action. Jetzt bringt Capcom eine Umsetzung für Nintendos Wii und erneut stellt sich fast uneingeschränkte Begeisterung ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Resident Evil 4 (Nintendo Wii)
Resident Evil 4 (Nintendo Wii)
Inhaltlich haben die japanischen Entwickler nichts verändert - im Mittelpunkt des Spiels steht natürlich wieder Leon S. Kennedy, der in früheren Resident Evil-Spielen schon gegen die mysteriöse Umbrella Corporation und ihre düsteren Machenschaften im Einsatz war. Diesmal ist sein Auftrag allerdings ein ganz anderer: Die Tochter des US-Präsidenten wurde entführt - und vertraulichen Quellen zufolge soll sie in einem nicht näher benannten Dorf irgendwo in Europa gefangen gehalten werden. Kennedy macht sich also auf den Weg in die kleine Ortschaft - und wird gleich zu Beginn von mordlustigen Bewohnern empfangen, die nichts anderes im Kopf haben, als ihn mit Mistgabeln, Äxten, Brandsätzen oder sogar Kettensägen das Leben zu nehmen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Resident Evil 4 - Auch auf der Wii purer Horror
  2. Spieletest: Resident Evil 4 - Auch auf der Wii purer Horror

Resident Evil 4
Resident Evil 4
Bald schon stellt sich allerdings heraus, dass diese Dorfbewohner noch zu Leons kleinsten Problemen gehören, auf den ersten Bosskampf muss nicht lange gewartet werden - und dank filmreifer Zwischensequenzen, wunderbar spannend inszenierter Skript-Ereignisse und abwechslungsreichem Gameplay dauert es nur wenige Minuten, bis man wirklich erstaunlich tief in das Spielgeschehen eintaucht.

Wer atemberaubende neue Grafiken oder sonstige spürbare technische Veränderungen erwartet wird enttäuscht sein - Resident Evil 4 ist weder inhaltlich noch optisch wirklich anders als auf dem Gamecube und der PS2; alle Infos aus unserem Gamecube-Test gelten somit uneingeschränkt auch für die Wii-Version.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Resident Evil 4 - Auch auf der Wii purer Horror 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 16,99€
  2. 20,49€
  3. 19,99

Private Paula 31. Jul 2007

Wenn ich mir mal den Spielekatalog der XBox360 durchblaetter, zeigt sich nicht einmal...

Missingno. 27. Jul 2007

Ja. Wobei "realistischer Rückschlag" irgendwie auch Bullshit ist. ;)

choddy 26. Jul 2007

www.cdwow.net Versandkostenfrei, Zahlung per Bankeinzug möglich

Boing 26. Jul 2007

ich verstehe die meisten post hier so: grafik grafik, grafik? grafik grafik! warum messen...

lulli 25. Jul 2007

Tja. Man könnte meinen die wollen nicht zu viel Geld verdienen. War damals mit Wii Play...


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)

Attraktive Vergünstigungen für Abonnenten, spannende Deals für unsere IT-Profis, nerdiger Merchandise für Fans oder innovative Verkaufslösungen: Du willst maßgeschneiderte E-Commerce-Angebote für Golem.de entwickeln und umsetzen und dabei eigenverantwortlich und in unserem sympathischen Team arbeiten? Dann bewirb dich bei uns!

  1. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de
  2. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  3. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

    •  /