• IT-Karriere:
  • Services:

20 Jahre Metal Gear Solid - Online-Spiel in Entwicklung

Strategisches Mehrspieler-Erlebnis für bis zu 16 PlayStation-3-Spieler

Auf einer Konami-Feier zum 20jährigen Jubiläum der Spielereihe Metal Gear Solid rund um Solid Snake, präsentierte der bekannte Spieleentwickler Hideo Kojima erstmals "Metal Gear Online". Bis zu 16 PlayStation-3-Spieler sollen dabei online an dem Versteckspiel teilnehmen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Metal Gear Online
Metal Gear Online
Mit Metal Gear Solid Online will Hideo Kojima, der Erfinder der Spieleserie, ein "strategisches Mehrspieler Erlebnis" erschaffen. Bis zu 16 Spieler sollen laut einem Bericht von IGN gegeneinander antreten können.

Stellenmarkt
  1. Thüringer Aufbaubank, AöR, Erfurt
  2. Phone Research Field GmbH, Hamburg

Das Online-Spiel soll sich an Metal Gear Solid 4 für die PlayStation 3 orientieren, welches für Anfang 2008 angekündigt wurde. Es stehen also sowohl die Charaktere als auch ausgedehnte Areale zur Verfügung und das Spielprinzip soll sich ebenfalls an Metal Gear Solid orientieren. Unüberlegtes Geballer ist demnach eher nicht zu erwarten. Vielmehr muss der Spieler sich an seine Gegner anpirschen und diese ausschalten - ohne selbst dabei in Gefahr zu geraten, entdeckt zu werden.

Metal Gear Online
Metal Gear Online
Laut IGN kann der Spieler dabei jederzeit seine alliierten Mitspieler auf dem Feld sehen. Dies soll auch durch Wände oder etwa beim Verstecken in einem für die Spieleserie klassischen Karton aus Pappe möglich sein. Ein traditionelles Radar gibt es selbstverständlich auch, das bei dem "Versteckspiel" hilft, zumindest bei den eigenen Mitspielern.

Bisher wurde nur ein geschlossener Betatest für Metal Gear Solid Online angekündigt, der sich zudem auf 3.000 Spieler in Japan beschränkt. Der Betatest soll vom 20. August bis zum 3. September 2007 stattfinden. Wann das Spiel für Sonys PlayStation 3 erscheinen soll, ist noch nicht bekannt gegeben worden.

Weitere Informationen soll es auf der Games Convention 2007 im August 2007 in Leipzig sowie auf der Tokio Game Show im folgenden September geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  2. 3,74€
  3. (-80%) 7,99€
  4. (-79%) 21,00€

TheTrueSolidSnake 03. Mai 2008

daddelmaxe du solltest gaylord heißen das ist das geilste spiel der welt!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Contamine 29. Feb 2008

guesser 25. Jul 2007

könnte mir vorstellen, dass es eine mischung aus rts und fps ist.

DER GORF 25. Jul 2007

Hat sich dadurch an der Qualität geändert?

Pre@cher 25. Jul 2007

Damit bescheinigt Konami den Metal Gear Spielern also die gleiche (k)I, wie den Wachen...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /