• IT-Karriere:
  • Services:

Intel liefert 4-fach Xeon "Tigerton" seit Juni an OEMs

Konkurrent für AMDs "Barcelona" kurz vor Markteinführung

Bisher war es nur ein Gerücht, nun hat Intel die schnelle Fertigstellung seines Barcelona-Konkurrenten "Tigerton" auf ungewöhnlichem Wege bestätigt. Im Blog eines Intel-Mitarbeiters findet sich ein Video in dem Intels Server-Chef angibt, dass die Xeons für Server mit vier CPU-Sockeln bereits seit Juni 2007 an PC-Hersteller und einige Endkunden geliefert werden. Zudem sind besonders stromsparende Varianten geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Der bisher unter dem Codenamen "Tigerton" geführte Prozessor, der als neue Serie "Xeon 7300" erscheinen wird, ist Intels erstes Angebot für Multi-Processing-Plattformen mit Core-Architektur. Bisher funktionieren hier nur zwei Quad-Cores zusammen, die bisherige Linie der "Xeon MP" basiert noch auf der überholten Netburst-Architektur - samt den bekannten Problemen bei der Leistungsaufnahme.

Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach

Bisher nannte Intel als Termin für den Marktstart von Tigerton nur das zweite Halbjahr 2007, laut einem unbestätigten Bericht von DigiTimes sollen die CPUs bereits im September 2007 erscheinen. In einem Intel-Blog findet sich nun aber ein Interview mit Server-Chef Kirk Skaugen, der stolz verkündet, dass die ersten Tigerton-Systeme mit der Caneland-Plattform (vier Verbindungen pro CPU untereinander, FB-DIMMs) bereits seit Juni 2007 an die Server-Hersteller ausgeliefert werden, zudem "steht die Ankündigung kurz bevor", so Skaugen. Auch einige Unternehmen seien bereits mit Prototypen für die Vorbereitung des Produktiv-Einsatzes ausgestattet worden.

Laut dem Intel-Manager hat man Tigerton-Systeme bereits im Oktober 2006 mit 2,66 GHz den möglichen Kunden vorgeführt, die Entwicklung zur baldigen Marktreife sei die schnellste gewesen, die es bei Intel für eine Multi-Processing-CPU je gegeben habe. Zudem habe man schon mit den bisherigen Xeons Woodcrest (Serie 5100) und Clovertown (Serie 5300) eine Million Quad-Core-Prozessoren für Server verkauft, noch bevor "unser Mitbewerber einen einzigen Prozessor liefern konnte."

Mit der Caneland-Plattform verspricht sich Skaugen eine verdoppelte Leistung gegenüber den bisherigen Xeon-MP-Lösungen. Zur Leistungsaufnahme der gesamten Plattform sagte Intels Server-Chef noch nichts, kündigte aber an, dass auch Versionen des Tigerton-Prozessors selbst mit nur 50 Watt typischer Leistungsaufnahme (TDP) geplant sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Ryoga 25. Jul 2007

Ups. Das "pro DIMM" sollte da eigendlich nicht hin.

johnmcwho 25. Jul 2007

Den haben die auch zu schnell eingeführt und wieder umtauschen müssen, weil ein...

NorfvomGorf 25. Jul 2007

..von AMD! Diesmal aber ECHT!

oni 25. Jul 2007

... neue Mac Pro zum Leo-Release?


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    •  /