Abo
  • IT-Karriere:

O2 Genion XL: Flatrate in alle deutschen Netze

Minutenpakete sinken im Preis

Unter dem Namen "O2 Genion XL" bietet O2 ab dem 13. August 2007 eine Handy-Flatrate an, mit der für 80,- Euro im Monat unbegrenzt in alle deutschen Mobilfunknetze sowie ins deutsche Festnetz telefoniert werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dabei ist auch die Homezone mit Festnetzrufnummer und die Möglichkeit, Datenpakete für das Surfen aus der Homezone hinzuzubuchen. Für einen Vertrag mit subventioniertem Handy kommen 10,- Euro monatlich hinzu. Nicht in der Flatrate enthalten sind SMS, die mit 19 Cent pro Stück zu Buche schlagen. Die Mindestlaufzeit des Vertrages liegt bei 24 Monaten, O2 erhebt zudem eine einmalige Anschlussgebühr von 25,- Euro.

Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Wer den neuen Tarif bis zum 31. Dezember 2007 bucht, erhält von O2 den "Premium-Status", bei dem es unter anderem während der Vertragslaufzeit ein Angebot für ein neues Handy sowie eine individuelle Kundenbetreuung gibt.

Zugleich senkt O2 die Preise für seine Minutenpakete. Für Kunden, die wenig telefonieren, gibt es ab dem 13. August 2007 ein Paket mit 50 Inklusiv-Minuten für 5,- Euro im Monat. Die "O2 Active Tarife" werden von den neuen Minuten-Paketen abgelöst.

Neben dem Inklusiv-Paket-50 sind das Inklusiv-Paket-100 für 10,- Euro, das Inklusiv-Paket-250 für 25,- Euro und das Inklusiv-Paket-500 für 40,- Euro erhältlich. Für einen Vertrag mit Handy kommen auch hier jeweils 10,- Euro zum monatlichen Paketpreis hinzu. Der einheitliche Preis für SMS und jede Folgeminute liegt bei 19 Cent.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. ab 369€ + Versand
  3. 127,99€ (Bestpreis!)

Peter__ 11. Aug 2007

Du sparst je nach Tarif aber ja trotzdem deutlich bei den Handys. Kauf dir mal ein Handy...

Peter__ 11. Aug 2007

Schade, dass immer nur Negatives geschrieben wird. Ich habe verschiedene Anbieter durch...

sYn 25. Jul 2007

Falls du einen Telefon- bzw. DSL-Anschluss von 1&1 oder Arcor hast bzw. bereit wärst...

sugarr 25. Jul 2007

... und ich hatte gehofft, daß sich auch bei 5GB UMTS bzw. HSDPA noch was tut. Z.B. 10 GB...


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

      •  /