Abo
  • Services:
Anzeige

Nintendo kann Umsatz mehr als verdoppeln

Fast 10 Millionen Wii und über 47 Millionen Nintendo DS verkauft

Nintendos Konkurrenz muss sich warm anziehen, denn der japanische Videospielehersteller schwimmt mit seinem Nintendo DS und der Wii-Konsole weiter auf der Erfolgswelle. Der Vorsprung der ein Jahr früher erschienenen Xbox 360 schrumpft immer mehr dahin, in einigen Wochen dürfte die Wii Marktführerin bei der neuen Konsolengeneration sein - und nicht die PlayStation 3. Bei den Spiele-Handhelds ist Nintendo weiter Marktführer und baut dies mit dem Nintendo DS noch aus.

Rund 6,98 Millionen Nintendo DS und 3,43 Millionen Wii konnte Nintendo im seinem ersten Geschäftsquartal 2007/2008 verkaufen. Der Umsatz kletterte dabei gegenüber dem Vorjahr um 160 Prozent auf 340,44 Milliarden Yen, was rund 2,03 Milliarden Euro entspricht. Der operative Gewinn legte um 214,7 Prozent auf 90 Milliarden Yen (539 Millionen Euro) zu.

Anzeige

Nintendos Geschäft läuft also weiterhin blendend, der Nettogewinn schoss um 416 Prozent nach oben und liegt für das Quartal vom April bis Juni 2007 bei 80,25 Milliarden Yen. Umgerechnet sind das 479 Millionen Euro. Dafür sorgen vor allem das Spiele-Handheld Nintendo DS und die Konsole Wii. Das Nintendo DS verkaufte sich insgesamt bereits 47,27 Millionen Mal, die erst Ende 2006 gestartete Wii wurde bis Ende Juni 2007 weltweit rund 9,27 Millionen Mal verkauft.

Aber nicht nur die Hardware verkauft sich gut, auch das Software-Geschäft tut sein übriges: Die Spiele "Super Paper Mario" und "Mario Party 8", die im Laufe des Quartals erschienen sind, wurden je mehr als eine Million Mal verkauft.

Für das Geschäftsjahr 2007/2008, das Ende März 2008 abgeschlossen wird, erwartet Nintendo einen Umsatz von 1,4 Billionen Yen (8,39 Milliarden Euro), was einem Zuwachs von 44,8 Prozent entspräche. Der operative Gewinn soll gegenüber dem Vorjahr um 63,7 Prozent auf 370 Milliarden Yen (2,22 Milliarden Euro) steigen, der Nettogewinn auf 245 Milliarden Yen (1,47 Milliarden Euro) klettern.

Nintendos Erfolg spiegelt sich auch im Aktienkurs des Unternehmens wieder: Lag die Aktie noch Anfang 2006 bei rund 100,- Euro, so notiert das Papier heute, etwas mehr als eineinhalb Jahre später, bei knapp 350,- Euro. Der Börsenwert des Unternehmens liegt damit nun bei über 45 Milliarden US-Dollar.


eye home zur Startseite
4D 30. Jul 2007

Das sehen die Millionen von Neukunden, die bisher nicht gespielt haben, anders. Für...

BSDDaemon 29. Jul 2007

Du scheinst vergessen zu haben. das Nintendo mal dieser Riese war und duch viele Flopps...

Aszock 26. Jul 2007

Man darf vor allem nicht vergessen, dass die Wii vollständig kompatibel zum GameCube...

G!smo 26. Jul 2007

Davon würd ich abraten, erreicht laut diverser Tests nicht im Ansatz die Genialität der...

ubuntchen 25. Jul 2007

hätten die Coregamer damals mehr N64 und GameCubes gekauft als PS1 und 2, dann hätte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Rheinbach
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  4. Continental AG, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mir breiterer Platine

  2. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  3. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  4. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  5. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe

  6. Square Enix

    PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD

  7. Vertriebsmodell

    BMW und Mercedes wollen Auto-Abos anbieten

  8. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  9. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  10. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
IT-Sicherheit
Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
  1. eID Willkommen in der eGovernment-Hölle
  2. Keeper Security Passwortmanager-Hersteller verklagt Journalist Dan Goodin
  3. Windows 10 Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

Datenschutz an der Grenze: Wer alles löscht, macht sich verdächtig
Datenschutz an der Grenze
Wer alles löscht, macht sich verdächtig
  1. Verwaltung Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software
  2. US-Grenzkontrolle Durchsuchung elektronischer Geräte wird leicht eingeschränkt
  3. Forschungsförderung Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  1. Re: Gibt auch schon Hersteller unabhängige Vermietung

    der_wahre_hannes | 10:20

  2. Re: gezwungen?

    Hackfleisch | 10:19

  3. Re: Im stationären Handel

    Kakiss | 10:19

  4. Re: "Wenn es einen elektrischen Supersportwagen...

    Nogul | 10:18

  5. Re: Nexus 4?

    Han Mohlo | 10:18


  1. 10:25

  2. 09:46

  3. 09:23

  4. 07:56

  5. 07:39

  6. 07:26

  7. 07:12

  8. 19:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel