Abo
  • Services:

AVM verspricht besseres DSL

Neue DSL- und WLAN-Funktionen für die Fritz!Box Fon WLAN 7170

Mit einem Software-Update für sein Router-Topmodell will AVM die Geschwindigkeit von DSL-Leitung an langen Teilnehmeranschlussleitung verbessern. Zudem stellt AVM neue WLAN-Funktionen zum ausprobieren bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

AVMs neue Firmware im Fritz-Labor steht nur für die "Fritz!Box Fon WLAN 7170" zur Verfügung. Darunter ist auch eine neue DSL-Software, von der vor allem Anwender mit längeren Teilnehmeranschlussleitungen profitieren sollen. Je länger die Leitung von der Vermittlungsstelle zum Teilnehmer, desto niedriger ist die Datenübertragungsrate. Die neue Firmware berücksichtigt mit speziellen Anpassungen die Bedingungen längerer Anschlussleitungen, was für eine störungsfreie und schnellere Datenübertragung auch in den DSL-Grenzbereichen sorgen soll.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Freiburg, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe

Zudem steht im Fritz-Labor eine Firmware mit neuen WLAN-Funktionen zum Download bereit: Die Funktion "WLAN-Autokanal" prüft, welche Kanäle ggf. durch benachbarte Funknetzwerke belegt sind und wählt automatisch einen störungsfreien WLAN-Kanal.

Zudem wird "Transmission Power Control" (TPC) unterstützt. Dabei wird die Funkleistung automatisch an das individuelle WLAN-Umfeld angepasst: Befinden sich die Fritz-Box und der kabellos verbundene Computer im gleichen Raum, reduziert die Box die Funkleistung. Wenn beide räumlich weiter entfernt und von einer Wand getrennt sind, wird mit höherer Leistung gesendet. So soll für eine optimale Verbindungsqualität bei möglichst geringer Sendeleistung gesorgt werden, was Strom spart und die Funkemission verringert. Die aktuelle WLAN-Sendeleistung und den Durchschnittswert der letzten 24 Stunden zeigt die Fritz-Box an.

Noch ist die neue Firmware nicht fertig, sie steht aber auf den Seiten des Fritz-Labors in einer Beta-Version zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 83,90€
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

Pinger 14. Dez 2007

Lol, ich habe einen 12er Ping zu heise.de über den Telefonica-Backbone. Wohnst wohl in...

schorse 05. Sep 2007

Ende Oktober, Anfang November

Leser 30. Jul 2007

Moin! Eigentlich stört es mich eher selten, da auch ich Fehler mache. Aber der zuständige...

Autsch 26. Jul 2007

Verschlumpf Du Dich dann mal zu "seitseid.de"

mr. friday 26. Jul 2007

quelle? zusammenbauen mag vielleicht sein, aber bei den einzelnen komponenten wie RAM...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /