Abo
  • Services:
Anzeige

AT&T: In zwei Tagen weniger als 150.000 iPhones aktiviert

40 Prozent der iPhone-Käufer waren Neukunden für AT&T

Enttäuschung über die Menge der aktivierten iPhones zum Marktstart: AT&T meldet gerade einmal 146.000 aktivierte iPhones an den ersten beiden Verkaufstagen. Da die iPhone-Aktivierung zu Beginn gelegentlich nicht funktionierte, gehen Analysten aber davon aus, dass deutlich mehr iPhones in dieser Zeitspanne verkauft wurden.

Nach dem ersten iPhone-Wochenende vermuteten Analysten, dass Apple zum Marktstart rund 500.000 iPhones verkauft hatte. Die Quartalszahlen von AT&T widerlegen diese Vermutung nun und lassen auf deutlich niedrigere Verkaufszahlen schließen. Genauere Zahlen wird Apple wohl am heutigen 25. Juli 2007 verkünden, wenn das Unternehmen seine Quartalsbilanz vorlegt.

Anzeige

Am 29. Juni 2007 war der erste Verkaufstag für das Apple-Handy und im Zuge eines großen Kundenansturms arbeitete die Aktivierung des Mobiltelefons über AT&T nicht immer reibungslos. Daher könnten durchaus mehr iPhones verkauft als aktiviert worden sein, weil einfach manche Aktivierung erst nach den ersten beiden Verkaufstagen vorgenommen wurde. Zudem wird vermutet, dass einige Geräte direkt zum Weiterverkauf auf eBay erworben und daher nicht freigeschaltet wurden.

Dennoch erscheint es unwahrscheinlich, dass sich die Hochrechnungen von Analysten bestätigen, die nach dem ersten iPhone-Verkaufswochenende von bis zu 500.000 verkauften Geräten ausgingen. Neue Schätzungen gehen nun nur noch von 400.000 verkauften iPhones aus.

Von 146.000 freigeschalteten iPhones sollen mehr als 40 Prozent als Neukunden zu AT&T gekommen sein. Nach AT&T-Angaben blieb auch im Juli 2007 die Menge der verkauften iPhones hoch. Nähere Zahlen verriet der Mobilfunknetzbetreiber aber nicht.


eye home zur Startseite
blah3 25. Jul 2007

blahh ... du bist ein typischer dagegenreder .. ohne ahnung

Blork 25. Jul 2007

Solange noch nicht genug bemerkt haben dass das Ding nen Flop ist, versuchen die bei...

iName 25. Jul 2007

ich glaub ja nicht, dass das gross war.. haste mal die iPhone-Meldungen allein auf golem...

Blork 25. Jul 2007

Ja da kann ich dir nichtmal widersprechen.

I doubt it 25. Jul 2007

Naja, was soll's. Glaub was du meinst, wenn es dich glücklich macht.


DOBSZAY's Ansichten und Einsichten / 11. Sep 2007

Apple und das iPhone



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. RheinHunsrück Wasser Zweckverband, Dörth
  3. abas Software AG, Karlsruhe
  4. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€
  2. 15,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Re: Projekt U10 Prozent ist im vollen Gange

    teenriot* | 19:09

  2. Re: Klimawandel/Erderwärmung

    Eheran | 19:08

  3. @wasgeht/FWP: "Rückstoß im rechten Winkel zur...

    Eheran | 19:06

  4. ich will einen "männlichen" Sprach-Assi,

    tKahner | 19:04

  5. Richtig, Stadtauto Pur

    tingelchen | 19:03


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel