Abo
  • Services:

Ethernet mit 40 und 100 GBit/s in der Entwicklung

Neue Ethernet-Standards nehmen erste offizielle Hürde

Die Ethernet Alliance schickt neue Ethernet-Standards mit Geschwindigkeiten jenseits von 10 GBit/s in die Entwicklung. Sollte die IEEE dem Vorhaben auch auf höheren Ebenen zustimmen, könnte ein erster Standard schon 2010 fertig sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Vorschlag der "Higher Speed Study Group" (HSSG) hat die für Ethernet zuständige IEEE-Arbeitsgruppe 802.3 mehrere Projektvorschläge akzeptiert; nun muss aber noch das IEEE-802-Exekutiv-Komitee zustimmen. Anders als bisher ist nicht nur eine Verzehnfachung der aktuellen Bandbreite von 10 GBit/s geplant.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden
  2. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn

Vorgeschlagen wurde ein zweiteiliges Projekt, das zum einen "40 Gigabit Ethernet" (40GbE), gedacht für Server- und Storage-Systeme, hervorbringen soll, und zum anderen "100 Gigabit Ethernet" (100GbE) zur Netzwerk-Aggregation. Hinzu kommt ein von der "Energy-Efficient Ethernet Study Group" (EEESG) vorgeschlagenes Projekt für eine Protokoll zum Einsatz, mit dem sich bei Ethernet-Netzwerk-Geräten Strom sparen lassen soll.

Hinter der Abkehr von der Verzehnfachung der Bandbreite und die Entscheidung für 40GbE steht die Erkenntnis, dass es unterschiedliche Bedürfnisse der Netzwerk-Industrie auf der einen und der Computer-Industrie auf der anderen Seite gibt. So entspreche 100GbE zwar den Anforderungen, die das Internet-Backbone der nächsten Generation stellt, im Bereich von Unternehmen passe 40GbE aber besser zu den dort vorhandenen Bedürfnissen sowie den vorhandenen Schnittstellen.

Die HSSG will die neuen Standards sowohl über Kupfer als auch über Glasfaser umsetzen. Die 40GbE-Variante sieht Übertragungsreichweiten von bis zu 100 Meter vor, während mit 100GbE Distanzen von bis zu 40 Kilometer überbrückt werden sollen.

Hinzu kommt ein von der EEESG vorgeschlagenes Protokoll, das helfen soll, den Stromverbrauch von Ethernet-Geräten zu senken. Erreicht werden soll dies unter anderem durch eine ständige Anpassung der Verbindungsgeschwindigkeit. Nicht ausgelastete Netze sollen so ihre Geschwindigkeit drosseln, um Strom zu sparen.

Details zum aktuelle Entwicklungsstand der neuen Technik hat die Ethernet-Alliance in einer FAQ zusammengestellt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  4. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

häxxlar 25. Jul 2007

chef hat sicherheisthalber noch mal bei wiki nachgeschaut *menschweissjanie*

Affenklopfer 25. Jul 2007

640K ought to be enough for anybody. Eigentlich reicht auch 64k-ISDN.

Fertz 25. Jul 2007

Genau! GigabitEthernet war bei mir zu Hause immer schon der Flaschenhals...


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

    •  /