• IT-Karriere:
  • Services:

Actebis für 110 Millionen Euro verkauft

Investmentgesellschaft Arques übernimmt IT-Distributor

Die Investmentgesellschaft Arques aus Starnberg hat den IT-Großhändler Actebis übernommen und damit auch alle Ableger in Frankreich, Österreich und den Niederlanden. Der Kaufpreis beträgt 110 Millionen Euro. Verkäufer ist die Otto Gruppe, die sich aus strategischen Gründen vom Geschäftssegment Großhandel und damit auch von der Actebis Gruppe trennt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Unternehmen erzielte 2006 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro. Der Kaufpreis wird je zur Hälfte aus eigener Liquidität und aus Fremdkapital finanziert. Nach der kurzfristig geplanten Rückführung einer darin enthaltenen Zwischenfinanzierung für die mitgekauften Logistikzentren wird der Eigenkapitaleinsatz der Arques bei nur 20 Millionen Euro liegen.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Unternehmensgruppe Aschendorff, Münster

Die verbleibenden Fremdverbindlichkeiten werden dann 25 Millionen Euro betragen. Im Kaufpreis enthalten sind auch zwei Logistik-Zentren in Deutschland und eine Liegenschaft in Wien mit einer Größe von zusammen knapp 42.000 Quadratmetern.

Die Transaktion muss von den europäischen Kartellbehörden noch genehmigt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 4,99€
  3. 25,99€
  4. (-58%) 21,00€

Milwaukee Ranger 25. Jul 2007

Verrat... mein Aufeinandertreffen mit Chucky wurde gelöscht...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Warcraft 3 Reforged angespielt: Was ist denn das für ein Alptraum!
Warcraft 3 Reforged angespielt
"Was ist denn das für ein Alptraum!"

Mit Warcraft 3 Reforged hat Blizzard die Neuauflage eines Klassikers veröffentlicht - aber richtig gut ist die Umsetzung nicht geworden. Golem.de zeigt den Unterschied zwischen klassischer und überarbeiteter Grafik im Vergleichsvideo.
Von Peter Steinlechner

  1. Reforged Blizzard äußert sich zum Debakel mit Warcraft 3
  2. Warcraft 3 Blizzard sichert sich Rechte an Custom Games der Nutzer
  3. Reforged Blizzard schmiedet Warcraft 3 bis Ende Januar 2020 neu

    •  /