Abo
  • Services:

PowerPoint-Alternative von SoftMaker mit PDF-Export

Neue Beta-Version von Presentations mit zahlreichen Verbesserungen

Die Arbeiten an dem PowerPoint-Konkurrenten Presentations von SoftMaker schreiten weiter voran. Eine neue Beta-Version steht für Interessierte zum Download bereit. Die aktuelle Fassung bringt den angekündigten PDF-Export sowie einen verbesserten Im- und Export von PowerPoint-Dateien.

Artikel veröffentlicht am ,

In der aktuellen Beta-Fassung von Presentations wurde der Umgang mit Masterseiten verbessert und es wurden einige neue Funktionen integriert. Dazu zählt unter anderem der bereits in Aussicht gestellte PDF-Export. Darüber hinaus lassen sich neue Funktionen wie Stifte, Textmarker oder Abblendoptionen direkt während der Bildschirmpräsentation nutzen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. SEAL Systems AG, Röttenbach bei Erlangen, Roßdorf bei Darmstadt

Um Dokumente aus Microsofts PowerPoint besser zu verarbeiten wurde der Import-Filter verbessert. Aber auch der Export in das PowerPoint-Format wurde weiter optimiert, verspricht SoftMaker. Kleinere Fehlerkorrekturen sollen außerdem die Zuverlässigkeit der Software erhöhen.

Presentations soll alle wichtigen Funktionen von PowerPoint beherrschen und entsprechende Dokumente verarbeiten können. Hierbei verspricht SoftMaker eine volle Kompatibilität zum Microsoft-Pendant sowie eine leichte Bedienung der Präsentationslösungen. Die Software nutzt AutoFormen, kann Objekte und Texte entsprechend animieren und bietet dynamische Übergänge zwischen den einzelnen Folien.

Die aktuelle Beta-Version von SoftMakers Presentations ist für die Windows-Plattform als Download verfügbar. Presentations wird in SoftMakers Office-Suite integriert und Bestandskunden sollen eine preisgünstige Upgrade-Möglichkeit erhalten. Eigentlich sollte die Final-Version von Presentations noch im ersten Halbjahr 2007 fertig werden. Daraus wird wohl nun nichts, einen neuen Erscheinungstermin hat SoftMaker nicht genannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  4. für 185€ (Bestpreis!)

Laura 25. Jul 2007

Oh, oh, so ein Vorurteil. Ich hatte jahrelang mit OOo1 gearbeitet, weil ich es sehr...

PGL 25. Jul 2007

da geb ich lieber 100€ aus - die folien sehen ja aus wie aus powerpoint '95 geklaut...

MPU 25. Jul 2007

schlimm wenn man die bedeutung von "beta" nicht kennt ^^

pole 25. Jul 2007

unverzichtbar für ernsthafte präsentationen

iGolem 24. Jul 2007

Ein riesen Spaß Leute! Habe ich selbst schon an der Uni miterlebt: Zwei (wirklich) faule...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /