Panasonic setzt sich mit 18fach-Zoom-Kamera an die Spitze

Panasonic Lumix FZ18
Panasonic Lumix FZ18
Mit der AE/AF-Taste lassen sich Entfernungs- und Belichtungseinstellungen auf Knopfdruck speichern. Mit dem Individualfunktionsspeicher können bevorzugte Einstellungskombinationen festgehalten und bei Bedarf schnell wieder mit dem Einstellrad aufgerufen werden.

Stellenmarkt
  1. System Solution Architect (m/w/d)
    Best Secret GmbH, Aschheim bei München
  2. Projektleiter m/w/d Elektro- / Software-Engineering
    über unternehmensberatung monika gräter, Straubing
Detailsuche

Eine Akkuladung reicht bei der FZ18 für rund 400 Aufnahmen (nach CIPA-Standard). Die Kamera macht nicht nur JPEG-Aufnahmen sondern auch solche in Panasonics Rohformat. Eine Software für Windows zum "Entwickeln" der Bilder liegt bei. Auch kombinierte RAW+JPEG-Aufnahmen sind möglich.

Die Kamera kann im "Burst"-Modus Serien mit bis zu 3 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung und maximal 7 Bilder in Folge aufnehmen. In der unlimitierten Serienbild-Funktion sogar so lange, bis die SD- oder SDHC-Speicherkarte voll ist. Die erzielbare Bildfrequenz hängt hier nach Angaben von Panasonic vor allem von der verwendeten Speicherkarte ab.

Panasonic Lumix FZ18
Panasonic Lumix FZ18
Die FZ18 kann Videos mit 640 x 480 Pixeln oder alternativ auch im Breitbildformat mit 848 x 480 Pixeln mit jeweils 30 Bildern/s samt Ton aufnehmen. Neun aufeinander folgende Bilder aus einer Videosequenz können auch in Form kleiner Standbilder ausgegeben werden, etwa zur Analyse von Bewegungen.

Die Kamera bietet 27 MByte internen Speicher und wird mit SD- und SDHC-Speicherkarten erweitert. Erfreulicherweise kann die Kamera auch mit Konvertern erweitert werden. Neben einem Tele-Konverter (1,7x), der die Brennweite auf 857 mm erhöht, gibt es auch noch eine Nahlinse. Beide müssen über einen zusätzlich zu erwerbenden Adapter montiert werden.

Die Panasonc Lumix FZ18 soll ab Ende August 2007 für 479,- Euro in zwei Farben (Silber und Schwarz) angeboten werden. Das Gerät misst 117,6 x 75,3 x 88,2 mm und wiegt leer 360 Gramm. Zum Vergleich: Die Samsung Digimax Pro815 ist 132 x 87 x 53 mm groß und wiegt 850 Gramm. Inklusive Speicherkarte und Akku bringt die Panasonic-Kamera 407 Gramm auf die Waage.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Panasonic setzt sich mit 18fach-Zoom-Kamera an die Spitze
  1.  
  2. 1
  3. 2


Nath 28. Jul 2007

Ja, ansonsten sah die Kamera ganz interessant aus, aber leider kein ordentlicher Sensor...

David D. 26. Jul 2007

...ein billiger Griff in die Schublade wenn man neue Kamera auf den Markt bringen will...

bazille 25. Jul 2007

Angesichts der Mehrheit der in diesem Kamerasegment auf dem Markt befindlichen Geräte...

dersichdenwolft... 25. Jul 2007

Hihi, der war gut. Arbeitest du bei Casio?

Laury 25. Jul 2007

Nein, d.h. natürlich, die Angelsachsen haben einen kleineren Schniedel, darum verschiebt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus angespielt
Automatischer Arschtritt im All

Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
Von Peter Steinlechner

Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
Artikel
  1. Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
    Elektromobilität
    BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

    Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

  2. Bundesverkehrsministerium: Zwei Milliarden für Open RAN sollen angeblich Europa helfen
    Bundesverkehrsministerium
    Zwei Milliarden für Open RAN sollen angeblich Europa helfen

    Ein führender Vertreter des Bundesverkehrsministeriums erklärt die Open-RAN-Förderung der Regierung und verwickelt sich dabei in Widersprüche.

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /