Abo
  • Services:
Anzeige

Black Inc. - anspruchsvolle Spiele von RTL Games

RTL-Tochter für Computer- und Konsolenspiele setzt auch auf "Core-Gamer"

Neben Gelegenheits- und Sportspielen will sich der zum Fernsehsender RTL zählende neue Spielepublisher RTL Games auch anspruchsvolleren Spielen für eingefleischte Spieler widmen. Dazu wurde nun mit "Black Inc." eine eigene Premium-Marke für die Core-Gamer angekündigt.

Das Logo von Black Inc.
Das Logo von Black Inc.
RTL Games wird am 1. August 2007 als neuer Publisher für Computer- und Konsolenspiele der deutschen RTL-Senderfamilie an den Markt gehen. RTL Games gehört zu RTL Interactive. Neben der seit einigen Jahren existierenden Marke "RTL Playtainment", unter der u.a. Spiele zu TV-Formaten veröffentlicht wurden, wird RTL Games künftig auf die Marken "RTL Sports" für Sportspiele sowie auf die nun vorgestellte Marke "Black Inc." setzen. Unter der Black-Marke will RTL Games etwa Echtzeit-Strategie-, Action- oder Rollenspiele im Vollpreis-Segment veröffentlichen.

Anzeige

"Wir werden unser Spiele Portfolio deutlich erweitern. Und das nicht nur hinsichtlich der Anzahl der veröffentlichten Titel, sondern vor allem mit Blick auf deren inhaltliche Bandbreite. Deshalb setzt RTL Games künftig konsequent auf eine Drei-Label-Strategie", so RTL-Games-Geschäftsführer Holger Strecker zur Gründung von Black Inc. "Im Unterschied zu 'RTL Playtainment' und 'RTL Sports', die sich - wie der Name schon sagt - eng an die Marke RTL anlehnen, werden wir 'Black Inc.' als echte Stand-Alone-Marke positionieren."

Allerdings verschwimmt Strecker zufolge die Grenze zwischen Casual- und Core-Games immer weiter. Je mehr Menschen sich für Videospiele begeistern würden, desto größer werde die Neugier von Gelegenheitsspielern auf anspruchsvolle und komplexe Spiele. "Über den Erfolg und Marktdurchdringung eines Games wird am Ende dessen Qualität entscheiden", so Strecker weiter. Er zeigt sich optimistisch, in diesem für RTL neuen Spielesegment überzeugen zu können.

"Uns ist bewusst, dass wir eine herausragende Spiele-Qualität erreichen müssen, um den ernsthaften Spieler überzeugen zu können. Das Team und die Skills für die Vermarktung besitzen wir bereits heute", meint Strecker. Spätestens zur Games Convention Ende August 2007 soll der erste Black-Inc.-Titel der Öffentlichkeit vorgestellt werden.


eye home zur Startseite
rincewind25 25. Jul 2007

aber welcher Grundfläche darf man denn etwas als Plattform bezeichnen ?

Zemzelett 24. Jul 2007

Na deswegen werden sie das Label ins Leben gerufen haben: Da steht dann eben Black Inc...

Hans W. 24. Jul 2007

das passt ja nun überhaupt nicht zusammen. :-(

Core4Duo-Gamer 24. Jul 2007

An denen ich diese Bude messen werde wenn der erste Titel erscheint. Mal sehen ob sich...

hbb 24. Jul 2007

Macht nix, da es hier um RTL geht ist das Niveau eh schon tief genug...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Isar Kliniken GmbH, München
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. über Baumann Unternehmensberatung AG, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    Erny | 04:22

  2. Re: Danke Electronic Arts...

    Gucky | 03:43

  3. Re: Gpus noch viel zu langsam.

    Sarkastius | 03:20

  4. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Sarkastius | 03:07

  5. Re: 10-50MW

    Sarkastius | 02:50


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel