• IT-Karriere:
  • Services:

2,3 Millionen Wii in Nordamerika verkauft

Nintendo ist nicht nur in Japan erfolgreich

Nicht nur in Japan, auch in den USA und Europa ist Nintendo derzeit mit seiner Spielekonsole Wii und dem Nintendo DS erfolgreicher als die Konkurrenz. In der ersten Jahreshälfte 2007 konnte das japanische Unternehmen allein in Nordamerika über 2,3 Millionen Einheiten durchverkaufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Davon entfallen 2,1 Millionen Wii auf die USA und 222.000 auf Kanada, so Nintendo unter Berufung auf Zahlen des US-Marktforschungsunternehmens NPD. Auch im Juni 2007 habe sich die Wii dort als die am meisten verkaufte Spielekonsole behaupten können, mit 381.800 Stück in den USA und 53.000 Stück in Kanada. Grund dafür dürfte nicht nur der im Vergleich zur Konkurrenz niedrigere Preis, sondern vor allem das ungewöhnliche Bedienkonzept sein, das Wii für ein Massenpublikum interessant macht.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Zum Vergleich: Im Juni 2007 konnte Microsoft 198.400 Xbox-360-Konsolen in den USA verkaufen, bei Sony Computer Entertainment waren es im selben Monat nur 98.500 PlayStation-3-Konsolen. Im Juli 2007 könnte es Sony aber schaffen, sich in den USA vor die Xbox 360 zu setzen, ausgelöst durch die dortige Preissenkung des 60-GByte-Modells auf 499,- US-Dollar und Microsofts Bestätigung von Hardware-Problemen bei zumindest einigen Xbox-360-Systemen. In den letzten zwei Wochen sei die Zahl der verkauften PS3-Geräte um 135 Prozent angewachsen, so Sony laut Presseberichten, konkrete Zahlen fehlen aber noch.

Auch wenn sich Wii-Fans noch etwas gedulden müssen, bis der nächste große Schub an Spielen kommt, zeigt sich Nintendo doch zuversichtlich, den Erfolg aufrecht erhalten zu können. Bereits jetzt gebe es in den USA über 180-Wii-Spiele - allerdings rechnete Nintendo dabei die als Download verkauften 120 Virtual-Console-Titel ein, alles Spieleklassiker.

Bis Ende 2007 soll das Software-Angebot in den USA auf 330 Wii-Spiele klettern, darunter 100 Spiele von Drittanbietern und 50 weitere Virtual-Console-Spiele. Ab 2008 soll das Download-Angebot dann wie angekündigt auch kleineren Entwicklerstudios geöffnet werden und nicht nur Klassiker aufwärmen.

Bei den Softwareverkäufen liegt Nintendo laut NPD in den USA weiterhin an der Spitze: Im Juni 2007 seien dort sechs der zehn bestverkauften Spiele auf Wii und Nintendo DS entfallen. Unter den 30 bisher bestverkauften Spielen für 2007 soll die Hälfte für Nintendo-Systeme entwickelt worden sein. Die drei bestverkauften Spiele für 2007 stammen von Nintendo: Pokémon Diamond, Wii Play und Pokémon Pearl.

Beim Nintendo DS gibt es mittlerweile rund 300 Spiele, weitere 140 sollen bis Ende des Jahres von Nintendo und Partnern kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 17,99€
  2. (-15%) 12,67€
  3. (-53%) 18,99€
  4. 4,99€

mercalli12 25. Jul 2007

Ihr seid ja witzig. Also ich hatte den eh immer mit Netzteil/Kfz-Kabel in Betrieb...

Hotohori 24. Jul 2007

Was eigentlich schon der Witz ist, weil WiiPlay ist wenn überhaupt gerade mal 10 Euro...

Cypher 24. Jul 2007

ja es sieht nicht so doll aus weil bisher auch nur mario strikers (was es mommentan nur...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /