Abo
  • Services:

OLPC: Serienproduktion startet, Auslieferung ab Oktober 2007

Der Software-Chef der OLPC, Walter Bender, hält die anhaltende Diskussion über die Kosten von Bildungs-Rechnern für am Ziel vorbei geführt. Um die Kosten gehe es nicht in erster Linie: "Die echte Debatte sollte nicht über die Kosten geführt werden, sie sollte sich um das Hardware-Design drehen. Ein Computer der für westliche Büroumgebungen gebaut wurde, ist schlicht nicht in der Lage den Bedingungen Stand zu halten, die sich in weiten Teilen Afrikas, Asiens und Südamerikas finden. Außerdem haben Kinder, die mit dem Lernen beschäftigt sind, ganz andere Anforderungen an ein Laptop als ein Büroarbeiter.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Wacker Chemie AG, München

OLPC-Rechner Modell XO
OLPC-Rechner Modell XO
Die OLPC stellt in ihrer Ankündigung des Produktionsstarts folglich auch die Robustheit des Geräts heraus. Es soll sowohl im Regen als auch in einer Pfütze liegend funktionieren, die bisher oft belächelten ausklappbaren WLAN-Antennen dienen tatsächlich auch als Sturzbügel: Den Fall aus bis zu anderthalb Metern Höhe soll das Gerät überstehen. Angesichts der versprochen Akku-Laufzeit von bis zu 12 Stunden wird so mancher westliche Bürohengst neidisch - aber er könnte das sehr kleine Gerät mit dem 7,5-Zoll-Display und einer Gehäusebreite von 24,2 Zentimetern ohnehin kaum sinnvoll für seine tägliche Arbeit benutzen.

Derzeit wird laut der OLPC die Serienfertigung des Modells XO aufgenommen, ab Oktober 2007 sollen die Rechner dann ausgeliefert werden. Bisher betonte die Initiative stets, die Verbreitung mit Hilfsorganisationen und Regierungen gemeinsam vornehmen zu wollen - die letztlich die Geräte auch bezahlen sollen. Mit welchen Organisationen und in welchen Regionen das anfangs erfolgt, ist noch nicht bekannt.

 OLPC: Serienproduktion startet, Auslieferung ab Oktober 2007
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

John Wayne 28. Jul 2007

Bzgl. "einige eklatante Schieflagen in unserer Gesellschaft": Was schwebt dir denn da vor?

17+4 28. Jul 2007

Richtig. Und Zeiten ändern sich durch Anreize (ob Internet und der damit verbundene...

Ritzenpuhler 24. Jul 2007

Gnade uns Gott? keine Angst... die Weltweiten Rüstungsausgaben pro Jahr werden auf eine...

derpilger 24. Jul 2007

Endlich kann ein hungerndes Kind in Afrika sein Notebook nehmen, sich mit den nächsten...

loli 24. Jul 2007

Ist eine verdeckte Shrek Werbekampagne... +lol+


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /