VMware veröffentlicht Benchmark für virtuelle Systeme

Hersteller arbeitet mit SPEC zusammen

VMmark ist ein kostenloser Benchmark, um die Leistung von Anwendungen in virtuellen Umgebungen zu messen. VMware will damit das Problem umgehen, dass gewöhnliche Benchmarks nicht auf das Verhalten vieler virtueller Maschinen auf einem Server ausgelegt sind.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Laut VMware sind herkömmliche Benchmarks nicht dazu geeignet virtuelle Umgebungen zu testen, da sie nur für den Einsatz von Software direkt auf einem Server vorgesehen sind. Beim Einsatz mehrerer virtueller auf einem physischen Server hingegen können sie nicht das Verhalten der einzelnen Systeme erfassen. VMmark soll hingegen die konsolidierten Umgebungen messen können und so zuverlässige Werte zu den virtuellen Umgebungen liefern.

Stellenmarkt
  1. Berechtigungsmanager/in (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  2. Enterprise Architekt (m/w/d)
    Hays AG, München
Detailsuche

Hardware-Anbieter sollen die Ergebnisse ihrer Tests als VMmark-Bewertung veröffentlichen, so dass potenzielle Kunden das Leistungsniveau virtueller Maschinen bewerten können. Der VMmark steht kostenlos unter vmware.com zum Download bereit.

Dabei handelt es sich jedoch nur um einen Benchmark von VMware. Gleichzeitig arbeitet das Unternehmen mit dem Standardisierungsgremium Standard Performance Evaluation Corporation (SPEC) zusammen, um einen herstellerunabhängigen Benchmark für virtuelle Systeme zu schaffen und so das Problem zu umgehen, dass ein Benchmark evtl. zu freundlich urteilt. VMmark soll so gestaltet sein, dass er zum offenen Standard werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /