Abo
  • Services:

Hitachi bringt ersten Blu-ray-Camcorder

BD-R und BD-RE werden unterstützt

Im Herbst 2007 will Hitachi seinen ersten Blu-ray Camcorder auf den Markt bringen. Auf der CES 2007 in Las Vegas war bislang nur ein Dummy zu sehen, inzwischen hat das Unternehmen auch einen Prototypen vorliegen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Das fertige Gerät ist mit einem 1/2,8-Zoll CMOS Sensor mit 5,3 Megapixel bestückt, der gemeinsam mit AltaSens entwickelt wurde. Die Videokamera soll HDTV-Videos im Format H.264 (MPEG-4 AVC) mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten aufzeichnen und sie auf einmalig (BD-R) sowie mehrfach (BD-RE) beschreibbaren Blu-ray-Scheiben speichern können. In niedriger Auflösung kann im MPEG-2-Format auch auf DVD-Medien aufgezeichnet werden.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Hitachis Blu-ray-Camcorder für Japan
Hitachis Blu-ray-Camcorder für Japan
Obwohl je nach Speichermedium zwei verschiedene optische Systeme eingesetzt werden, soll der Camcorder nicht wesentlich größer als bisherige DVD-Camcorder ausfallen. Dennoch können sich Details zu Aussehen und den technischen Daten noch ändern, wie Hitachi in einer Pressemitteilung betont.

Wie das japanische Business-News-Portal NikkeiNet berichtet, soll der Camcorder noch im Herbst 2007 in Japan erhältlich sein. Zum Preis gibt es allerdings noch keine Angaben.



Anzeige
Hardware-Angebote

cmb150 24. Jul 2007

Als PCler magst recht haben aber wenns auch ein Mac sin darf kommt man um einen MacPro...

Schirie 23. Jul 2007

HAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA - Der war geil gekontert :D

nomadsoul 23. Jul 2007

Oder den unterschied zwischen 30fps oder einem Foto


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /