• IT-Karriere:
  • Services:

Noch mehr Virtualisierung in Linux 2.6.23

Schlanker Hypervisor virtualisiert Linux

Der kleine Hypervisor Lguest hat es noch in den aktuellen Linux-Entwicklungszweig geschafft, der zum Kernel 2.6.23 führt. Er ist besonders einfach gehalten und dient Entwicklern und Nutzern vor allem für Experimente mit Virtualisierung. Im Unterschied zu KVM kann Lguest keine volle Virtualisierung - läuft daher aber auch auf Prozessoren ohne Virtualisierungstechnik.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Nachdem bereits Teile der Virtualisierungslösung Xen in den aktuellen Entwickler-Kernel gelangten, nahm Linus Torvalds nun auch noch Lguest (früher Lhype) auf. Dieser verhältnismäßig kleine Hypervisor setzt im Unterschied zu der ebenfalls im Kernel vorhandenen Kernel-based Virtual Machine (KVM) keinen Prozessor mit AMD-V- bzw. Intel-VT-Technik voraus. Dementsprechend ist allerdings auch keine volle Virtualisierung möglich und so läuft nur Linux selbst als Gast. Zudem gibt es noch keine 64-Bit-Unterstützung und auch weitere Funktionen, die Xen und KVM bieten, fehlen Lguest.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Dafür überzeugt Lguest durch seine Einfachheit, die ihn zum Testen besonders geeignet macht - es reicht nämlich das Modul zu laden, um den Hypervisor zu verwenden. Anschließend kann ein paravirtualisierter Linux-Kernel, der also selbst Unterstützung für Lguest enthält, als Gast ausgeführt werden. Die seit Linux 2.6.20 enthaltene Schnittstelle "paravirt_ops" unterstützt Lguest, so dass Kernel mit aktiviertem paravirt_ops unter dem Hypervisor laufen können.

Lguest ist im Linux-Kernel 2.6.23-rc1 enthalten, der unter kernel.org zum Download bereit steht. Auf der Projektseite ist die Dokumentation der Software online verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Rusty 24. Jul 2007

Es geht schon um den Host. modprobe lg (hoffe ichirre mich nicht) und los... Im Guest...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /