Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Criminal Intent - Mordfälle lösen leicht gemacht

BHV bringt PC-Spiel zur TV-Serie

Adventure-Spiele zu Krimi-Serien sind leider eher selten eine empfehlenswerte Angelegenheit - man denke etwa an die recht drögen CSI-Titel. BHV hat jetzt trotzdem den Versuch unternommen, Anhänger der TV-Reihe "Criminal Intent" an den PC zu locken; und überrascht dabei mit viel Atmosphäre und Spielspaß.

Criminial Intent (Windows-PC)
Criminial Intent (Windows-PC)
Der Spieler schlüpft in die Rolle von Detective Robert Goren, der es zunächst mit drei unterschiedlichen Mordfällen zu tun hat. Zu Beginn darf noch entschieden werden, welcher zuerst gelöst werden soll, schon bald gesellt sich aber eine vierte Leiche dazu, und Goren entdeckt einen Zusammenhang zwischen den einzelnen Gewaltverbrechen; die Hintergrundgeschichte ist also durchaus vielseitig und der TV-Vorlage würdig.

Anzeige

Criminal Intent
Criminal Intent
Am Anfang steht zumeist die Untersuchung des Tatortes, später darf dann in gewohnter Point&Click-Manier gerätselt werden; es gilt also, jede Szenerie nach Gegenständen abzusuchen, diese zu kombinieren und natürlich zahlreiche kleinere Rätsel zu lösen. Deren Schwierigkeitsgrad hält sich allerdings in engen Grenzen: Abenteuer-Profis werden sich schnell unterfordert fühlen, das Programm richtet sich recht offensichtlich an Gelegenheitsspieler mit eher wenig Erfahrung im Genre der Adventures.

Interessant ist allerdings die Möglichkeit, bei der Art der Zeugenbefragung unterschiedliche Wege einzuschlagen: Je nach Gesprächspartner ist mal einfühlsames Vorgehen, dann wieder eine harte Hand notwendig, um die gewünschten Antworten zu erhalten; die einzelnen Verhöre sind so durchaus spannend ausgefallen. Ebenfalls schön: Publisher BHV hat sich um eine atmosphärische Synchronisation bemüht - unter anderem spricht Goran mit der aus der deutschen TV-Serie bekannten Stimme.

Technisch darf hingegen nicht allzuviel von Criminal Intent erwartet werden: Die US-Vorlage des Spiels hat schon fast zwei Jahre auf dem Buckel, die Grafiken waren allerdings auch schon zum damaligen Zeitpunkt nur noch begrenzt zeitgemäß - und BHV hat abgesehen von der Synchronisation kaum Veränderungen vorgenommen. Immerhin ist das Ganze daher allerdings von Beginn an zum Mid-Price erhältlich: Mehr als 30 Euro werden im Handel nicht für Criminal Intent gefordert.

Fazit:
Die bösen Vorahnungen, die PC-Spiele zu TV-Krimiserien oft wecken, sind bei Criminal Intent glücklicherweise größtenteils unbegründet: Zwar sind Technik und Umfang nicht dazu angetan, ein neues Highlight im Adventure-Genre entstehen zu lassen, Anhänger der TV-Serie bekommen hier aber ein stimmiges, über weite Strecken auch durchaus spannendes Abenteuer - das zudem auch noch zu einem fairen Preis angeboten wird.


eye home zur Startseite
Kata 24. Jul 2007

Vielleicht ist es ja auch ein Wortspiel und er meinte statt FULL ACK = FUCK ALL? ;-) Kata

Kata 24. Jul 2007

In welcher Folge ist diese Anspielung? Größtenteils sind die Ableitungen durchaus...

Fred09 23. Jul 2007

Da sich über geschmack nicht streiten lässt, nehme ich Criminal Intend und du kannst...

"Troll"tech 23. Jul 2007

Es kann ja schonmal passieren das Schreibfehler auftauchen. In offiziellen Artikeln...

DronNick 23. Jul 2007

.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach
  2. USU Business Solutions, Bonn
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139€
  2. ab 649,90€
  3. 149,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: eh alles Mumpitz...

    Rulf | 04:11

  2. Re: Perfektionierung

    ML82 | 03:57

  3. Re: Datenschutz

    ve2000 | 02:30

  4. Re: Präzedenzfall überfällig

    HorkheimerAnders | 02:17

  5. Re: Wenn ich das jetzt recht verstanden habe...

    ve2000 | 02:01


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel