Abo
  • Services:

Google will 4,6 Mrd. US-Dollar für Mobilfunklizenz bieten

Offene Netze als Bedingung für Googles Gebot

Google will in den USA Mobilfunkfrequenzen ersteigern, wenn die Regulierungsbedingungen für diesen Bereich den Vorstellungen des Suchmaschinen-Primus entsprechen. Noch stehen die Regularien für das 700 Megahertz-Band nicht fest. Google wünscht sich - grob gesagt - eine vollständige Öffnung des Netzes.

Artikel veröffentlicht am ,

Google wünscht sich - unabhängig davon, wer letztlich die Auktion gewinnt, dass die Netznutzung für die Konsumenten möglichst offen ist. Dazu gehört, dass weder die eingesetzten Software-Anwendungen noch die Inhalte und Dienste oder die Hardware vorgeschrieben werden, die darüber genutzt werden dürfen. Auch sollten Drittanbieter Kapazitäten von Lizenznehmern mieten dürfen. Diese Klauseln fehlen derzeit noch im Regulierungsentwurf der US-amerikanischen Federal Communications Commission (FCC).

Stellenmarkt
  1. Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  2. Rentschler Biopharma SE, Laupheim

Mit einem Engagement im Mobilfunkbereich alleine könnte Google den traditionellen Anbietern sicher nicht so schnell Konkurrenz machen - würde aber der Betrieb offener Netze ermöglicht, gehen althergebrachte Geschäftsmodelle schweren Zeiten entgegen.

In seinem Schreiben an den FCC-Vorsitzenden Kevin Martin schrieb Googles CEO Eric Schmidt, dass der Suchmaschinenbetreiber bei der Erfüllung der Regulierungswünsche von Google mindestens 4,6 Milliarden US-Dolllar für eine Lizenz bieten würde.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)

Zaphod Biblebrox 06. Aug 2007

Ich kann mr.chris nur zustimmen. Als damals die Milliarden-Einkäufe sich häuften wurde...

TobY 31. Jul 2007

Merkwürdig, Google hat noch gar kein Single Portal? Da würde die G-Punkt suche ja klasse...

TobY 31. Jul 2007

Ja ich glaub auch, dass die zu viel Geld haben. Früher einmal sagten die, sie würden das...

TobY 30. Jul 2007

Wird aber sicher so werden wie das IPhone. Es gibt einen hype, dann stellen alle fest...


Folgen Sie uns
       


Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live)

Die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek besprechen, was uns auf der Gamescom 2018 in Köln erwartet.

Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live) Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /