Abo
  • Services:
Anzeige

Hintergründe zum Freigabe-Fehler bei DSL-Providern

Da die Rechner auf der Ebene des Ethernet-Protokolls direkt verbunden sind, spielt es auch keine Rolle, welches Betriebssystem der Kunde einsetzt, oder ob dieses besonders sicher konfiguriert ist. Im beschriebenen Fall des Nutzers, der in seiner Netzwerk-Umgebung unter Windows plötzlich einen Ordner mit kinderpornografischem Material fand, hatte der DSL-Kunde laut dem Artikel der c't einen PC direkt mit dem Modem verbunden. Dieser Rechner stellte anderen PCs im gleichen Netzwerk über die Internet-Verbindungs-Freigabe von Windows seinen Zugang zur Verfügung.

Anzeige

Besonders problematisch für den - laut c't erwiesenermaßen unschuldigen - DSL-Kunden war dabei, dass der Kinderporno-Sammler den fremden Internet-Zugang über die Verbindungs-Freigabe mitbenutzte. Dadurch trugen die Zugriffe auf die illegalen Dateien stets die IP des Nutzers, der mit derartigen Dateien eigentlich gar nichts zu tun hatte - wäre der Kunde nicht selbst zur Polizei gegangen, wäre die Verantwortung für die Datentransfers des illegalen Materials zunächst ihm angelastet worden. Da eine IP-Adresse bisher vor Gericht meist unbesehen als Beweismittel dient, sind derartige Fehlkonfigurationen nicht nur ein Problem des privaten Datenschutzes.

Es ist Nutzern, die einen Rechner mit freigegebenen Verzeichnissen und Internet-Verbindungsfreigabe mit direkt angeschlossenem DSL-Modem auch nicht vorzuwerfen, sie hätten damit besonders fahrlässig gehandelt. Wer einen DSL-Vertrag abschließt, wird schließlich nicht darauf hingewiesen, dass er für grundlegende Sicherheit unbedingt einen Router braucht - oder auf Freigaben und gemeinsame Nutzung des Anschlusses verzichten muss. Dennoch ist ein DSL-Router nicht nur wegen möglicherweise fehlerhaft eingerichteter Netzwerke bei Providern stets zu empfehlen. Da er ein privates Subnetz für das lokale Netz aufbaut, ist man auch gegen simple Würmer und einige andere Attacken geschützt. Daher genießt man auch mit einem einzelnen PC durch einen DSL-Router ein gewisses Maß an Sicherheit.

 Hintergründe zum Freigabe-Fehler bei DSL-Providern

eye home zur Startseite
berwetz 29. Jul 2007

computerfuehrerschein- ist vielleicht ne gute idee dann lernen die konsumenten...

hupenbremser 25. Jul 2007

Wenn man bei einer Frau an die Hupen langt, bekommt man eine geswitched.

thx4theinfo 25. Jul 2007

http://www.gorzow.mm.pl/~klicor/thx4info.jpg

sBRATZE 24. Jul 2007

Nur mal an die "KOMPJUTA" Fachleute die zum Teil Administratoren darstellen oder...

Leberfleck... 24. Jul 2007

Bingo! Aber nicht weitersagen! Bei mir haben sie es auch schon versucht - hatten ein LAN...


Blar / 23. Jul 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. BWI GmbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. (-15%) 16,99€
  3. 15,29€

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: "Das einfachste Modell soll 5.000 US-Dollar...

    TC | 21:43

  2. Re: Jetzt tut mal nicht so als hättet ihr nicht...

    plutoniumsulfat | 21:42

  3. Re: Wieso grinsen die beiden kahlköpfigen...

    senf.dazu | 21:42

  4. Re: Laaangweilig

    ArcherV | 21:40

  5. Re: Verkauft Amazon die zurückgesendete Ware...

    crazypsycho | 21:37


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel