Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: Fallout 3 - Atombomben und schlechtes Karma

Fallout 3
Fallout 3
Golem.de: Am letzten Bethesda-Spiel "The Elder Scrolls IV: Oblivion" hat viele Leute die seichte Story gestört. Wird Fallout 3 tiefgründiger?

Anzeige

Pete Hines: Wenn man ein Spiel wie Oblivion mit dieser riesigen Welt und all diesen NPCs macht und dann versucht, es mit genug Missionen zu füllen - dann will man eine Sache vermeiden wie der Teufel das Weihwasser: Tiefe. Außer, man plant, die nächsten 20 Jahre mit der Entwicklung des Spiels zu verbringen. Es gilt allen Dingen in der Welt Aufmerksamkeit zu schenken und es gibt eine Grenze, wie tiefgründig oder komplex auf die Story oder einen bestimmten Charakter eingegangen werden kann. Fallout 3 dreht sich um weniger Charaktere und weniger Missionen, das aber mit viel mehr Tiefe und Detailverliebtheit. Bei jeder Mission geht es darum, wie ich sie angehen werde. Jede hat zig Wege, wie sie zu lösen ist! Verhalte ich mich "gut" oder "böse" oder irgendwo dazwischen? Darum geht es bei Fallout: um all diese persönlichen Entscheidungen.

Golem.de: Also weniger Vielfalt, mehr Wahlfreiheit?

Nur Hines darf mit der Presse sprechen
Nur Hines darf mit der Presse sprechen
Pete Hines: Ja, und mehr Tiefe. Wenn Sie sich mit einem anderen Oblivion-Spieler unterhalten, finden Sie meist heraus, dass er zu einem guten Teil ganz andere Missionen gespielt hat. Aber in Fallout 3 würden Sie in einem solchen Gespräch feststellen, dass er die gleichen Quests auf ganz unterschiedliche Arten gelöst hat. "Was hast du in Megaton gemacht: Hast du die Stadt zerstört? Hast du sie gerettet? Welche der Nebenquests dort bist du wie angegangen?" Es lässt sich eine ganze Stadt mit einer Atombombe zerstören, mit allen Häusern, Menschen, offenen Quests dort! Oder man rettet sie. Das ist ein großer Unterschied im Vergleich zu Oblivion, wo man gleichzeitig der Dunklen Bruderschaft angehören kann und der Magiergilde, und im Prinzip alle Quests machen kann, die es gibt.

Golem.de: In der Präsentation eben wirkte es, als würde man Megaton sehr früh im Spiel besuchen. Was passiert denn, wenn man es zerstört?

Pete Hines: Ja, es kommt relativ bald nach Verlassen von Vault 101. Wenn man sich mit Mr. Burke zusammentut und die Atombombe, die in Megaton verehrt wird, zündet, dann bekommt man den schlechtesten Karma-Score, den es überhaupt gibt! Das ist schließlich so ziemlich das Bösartigste, was man im Spiel überhaupt machen kannst. Und die Stadt ist danach weg! Allerdings öffnet die Zerstörung indirekt den Weg zu Ten Penny Tower, wo Mr. Burke zuhause ist. Diese Siedlung würde man sonst nicht sehen - und sie ist voll von Charakteren, die ein schlechter Karma-Wert nicht weiter stört.

 Interview: Fallout 3 - Atombomben und schlechtes KarmaInterview: Fallout 3 - Atombomben und schlechtes Karma 

eye home zur Startseite
Horst 18. Aug 2007

Welcher Honk hat denn da "at the end of the day" mit "Am Ende des Tages" übersetzt? "Am...

Silas 23. Jul 2007

Das nenn ich mal Wunschdenken... Aber wenn sich alle mal ne Scheibe von den Kanadiern...

DER GORF 23. Jul 2007

HAHA! Der war gut, mein Tag ist gerettet, danke vielmals. ^^

playernumberone 23. Jul 2007

Hi Nintendo-Freunde, eigentlich wollten wir überhaupt kein solches Teil für unseren fast...


First Bug - die QA Seite / 21. Jul 2007

Was erwartet uns in Fallout 3?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen
  4. Daimler AG, Germersheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Spaghetticode | 10:27

  2. Off-topic - 10GB Warcraft 3 Maps

    bajang | 10:26

  3. Re: Damit die staatlichen Fake News noch länger...

    PhilippK | 10:24

  4. Korrektur: "AquaSux" war der verbockte Nachfolger...

    M.Kessel | 10:24

  5. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    LiPo | 10:21


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel