Abo
  • Services:
Anzeige

QuarkXPress - Studi-Version für kommerziellen Einsatz

Nach Studium ist ein Upgrade auf die Vollversion möglich

Die DTP-Software QuarkXPress darf ab sofort in der Ausführung für Studierende auch für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Damit können sich Nutzer während des Studiums zum Beispiel etwas Geld dazu verdienen, ohne die Vollversion der Software kaufen zu müssen.

Die Studenten-Version von QuarkXPress 7 kostet derzeit knapp 150,- Euro und entspricht im Funktionsumfang der regulären Vollversion. Für den Kauf muss ein Studentenausweis sowie ein Exemplar des Lehrplans mit den aktuellen Einschreibungen vorgelegt werden. Zum Lieferumfang der so genannten EDU-Lizenz gehört der Quark Interactive Designer für Flash-Designs.

Anzeige

Bislang sahen es die Lizenzbedingungen von QuarkXPress 7 EDU nicht vor, dass diese Fassung für den kommerziellen Einsatz verwendet werden darf. Nun wurde diese Lizenzart geändert und Studierende können damit beispielsweise etwas neben dem Studium hinzu verdienen.

Von einer EDU-Lizenz kann der Nutzer neuerdings nach dem Verlassen der Hochschule zum Upgrade-Preis auf die Vollversion wechseln. Dies kostet knapp 430,- Euro. Für die Vollversion fällt sonst ein Preis von 1.550,- Euro an.


eye home zur Startseite
DTpler 05. Sep 2007

Hallo Leute, die Gefahr, die ich momentan eher sehe, ist, dass im DTP und Grafikbereich...

Stefan Völkle 22. Jul 2007

Offensichtlich sind da einige Leute zu früh vom Quark-Zug abgesprungen... QuarkXPress 7...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. TAIFUN Software AG, Hannover
  3. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. 449€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Anbieterbezeichnung so langsam überholt

    Golressy | 02:39

  2. Re: Macht da bitte nicht mit

    sofries | 02:33

  3. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    sofries | 02:17

  4. Re: Kosten ...

    DAUVersteher | 02:11

  5. Re: 50MBps

    bombinho | 02:01


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel