Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Harry Potter und der Orden des Phönix

Schicke Hülle, aber tristes Innenleben

Kein Harry-Potter-Film ohne dazu gehöriges Electronic Arts-Spiel - auch zum fünften Leinwand-Auftritt des jugendlichen Zauberers bringt der Branchenriese das passende Videogame in die Läden. Technisch ist dabei einmal mehr solide Arbeit geleistet worden; inhaltlich hingegen fehlt genau die Sorgfalt und Akribie, die die Romanvorlage auszeichnet.

Harry Potter und der Orden des Phönix (PC, Xbox360, Wii, PS2, PS3, DS, PSP)
Harry Potter und der Orden des Phönix (PC, Xbox360, Wii, PS2, PS3, DS, PSP)
Inhaltlich folgt das Spiel selbstverständlich wie gewohnt recht strikt dem Film - es geht also um Harrys fünftes Jahr an der Hogwarts-Schule, die neue Lehrerin Dolores Umbridge und natürlich den altbekannten Konflikt mit Lord Voldemort. Dabei wird allerdings vorausgesetzt, dass Käufer des Spiels die Romanvorlage oder zumindest den Film bereits kennen - ohne Grundlagenwissen sind die Szenen im Spiel doch etwas zusammenhanglos und nicht immer logisch aneinander gereiht.

Anzeige

Harry Potter
Harry Potter
Spielerisch hat man es einmal mehr mit einem Action-Adventure zu tun: In der Rolle von Harry erkundet man - beständig von den Freunden Ron und Hermine begleitet - die Zauberschule Hogwarts und Umgebung, muss diverse kleinere Aufgaben lösen, Gespräche führen und einige Zaubersprüche erlernen. Letztere werden wie gewohnt durch Bedienung des Analog-Sticks oder aber - auf PS3 und Wii - auch durch Bewegung des Controllers ausgeführt. Teils ist diese Gestenerkennung allerdings recht hakelig und zehrt so unnötig an den Nerven des Spielers.

Um sich bei den teils recht langen Laufwegen nicht zu verirren, hilft die "Karte des Herumtreibers" - ist ein Ziel auf ihr markiert, geben Fußspuren am Boden die Richtung vor, in die gelaufen werden muss. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass sinnlos herumgeirrt wird - der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben ist zwar recht niedrig, wenn einmal mehr auf der Suche nach herumfliegenden Büchern ein riesiges Areal abgesucht werden muss, wird das allerdings schnell zu einer recht anstrengenden Angelegenheit.

Spieletest: Harry Potter und der Orden des Phönix 

eye home zur Startseite
ruben15 22. Jul 2009

Ich suche die sachen von luna wo sind die ich habe was in der Bibliothek, im Glockenturm...

Zimtsternschen 28. Mär 2008

An den ersten 3 Spielen hat mich fasziniert, das man wirklich in Hogwarts herumlaufen und...

irina Neugebauer 23. Jul 2007

Silas 23. Jul 2007

Direkt Geld geben, tust du ihr eigentlich nur wenn du ein Buch kaufst. Die Rechte für...

Silas 23. Jul 2007

Echtma, Junge, du bist so blöd, das muss doch weh tun, Junge. Und was der Kaffee jetz...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz
  4. ELEKTRISOLA Dr. Gerd Schildbach GmbH & Co. KG, Reichshof-Eckenhagen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. 99,90€ statt 149,90€
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    EvilDragon | 23:55

  2. Re: Katastrophale UX

    quark2017 | 23:53

  3. Hintergrund des Spiel: Kritik an Künstlicher...

    DeeMike | 23:47

  4. Noch viel Arbeit (an der Gnome Shell)

    quark2017 | 23:46

  5. Re: Leistung fürs Geld oder gar dauerhaft...

    lear | 23:41


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel