• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Harry Potter und der Orden des Phönix

Schicke Hülle, aber tristes Innenleben

Kein Harry-Potter-Film ohne dazu gehöriges Electronic Arts-Spiel - auch zum fünften Leinwand-Auftritt des jugendlichen Zauberers bringt der Branchenriese das passende Videogame in die Läden. Technisch ist dabei einmal mehr solide Arbeit geleistet worden; inhaltlich hingegen fehlt genau die Sorgfalt und Akribie, die die Romanvorlage auszeichnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Harry Potter und der Orden des Phönix (PC, Xbox360, Wii, PS2, PS3, DS, PSP)
Harry Potter und der Orden des Phönix (PC, Xbox360, Wii, PS2, PS3, DS, PSP)
Inhaltlich folgt das Spiel selbstverständlich wie gewohnt recht strikt dem Film - es geht also um Harrys fünftes Jahr an der Hogwarts-Schule, die neue Lehrerin Dolores Umbridge und natürlich den altbekannten Konflikt mit Lord Voldemort. Dabei wird allerdings vorausgesetzt, dass Käufer des Spiels die Romanvorlage oder zumindest den Film bereits kennen - ohne Grundlagenwissen sind die Szenen im Spiel doch etwas zusammenhanglos und nicht immer logisch aneinander gereiht.

Inhalt:
  1. Spieletest: Harry Potter und der Orden des Phönix
  2. Spieletest: Harry Potter und der Orden des Phönix

Harry Potter
Harry Potter
Spielerisch hat man es einmal mehr mit einem Action-Adventure zu tun: In der Rolle von Harry erkundet man - beständig von den Freunden Ron und Hermine begleitet - die Zauberschule Hogwarts und Umgebung, muss diverse kleinere Aufgaben lösen, Gespräche führen und einige Zaubersprüche erlernen. Letztere werden wie gewohnt durch Bedienung des Analog-Sticks oder aber - auf PS3 und Wii - auch durch Bewegung des Controllers ausgeführt. Teils ist diese Gestenerkennung allerdings recht hakelig und zehrt so unnötig an den Nerven des Spielers.

Um sich bei den teils recht langen Laufwegen nicht zu verirren, hilft die "Karte des Herumtreibers" - ist ein Ziel auf ihr markiert, geben Fußspuren am Boden die Richtung vor, in die gelaufen werden muss. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass sinnlos herumgeirrt wird - der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben ist zwar recht niedrig, wenn einmal mehr auf der Suche nach herumfliegenden Büchern ein riesiges Areal abgesucht werden muss, wird das allerdings schnell zu einer recht anstrengenden Angelegenheit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Harry Potter und der Orden des Phönix 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

ruben15 22. Jul 2009

Ich suche die sachen von luna wo sind die ich habe was in der Bibliothek, im Glockenturm...

Zimtsternschen 28. Mär 2008

An den ersten 3 Spielen hat mich fasziniert, das man wirklich in Hogwarts herumlaufen und...

irina Neugebauer 23. Jul 2007

Silas 23. Jul 2007

Direkt Geld geben, tust du ihr eigentlich nur wenn du ein Buch kaufst. Die Rechte für...

Silas 23. Jul 2007

Echtma, Junge, du bist so blöd, das muss doch weh tun, Junge. Und was der Kaffee jetz...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

    •  /