Company of Heroes als Online-Spiel

THQ und Shanda arbeiten zusammen

Der chinesische Online-Spielepublisher Shanda Entertainment und der US-Spielepublisher THQ arbeiten gemeinsam an einer reinen Online-Version des Echtzeit-Strategiespiels Company of Heroes. Das noch unter dem Arbeitstitel "Company of Heroes Online" geführte Spiel wird zuerst in China starten.

Artikel veröffentlicht am ,

Entwickelt wird Company of Heroes Online von Shanda und THQs Studio Relic Entertainment, von letzteren stammt auch das 2006 veröffentlichte PC-Strategiespiel Company of Heroes. Auch die Online-Variante dreht sich um den zweiten Weltkrieg und dessen Schlachtfelder quer durch Europa. Die Spieler können sich vom Gefreiten zum General hocharbeiten, wobei es laut Ankündigung kooperative Online-Missionen, verschiedene Spielmodi und Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe geben wird.

In China wird sich Shanda um den Betrieb des Spiels kümmern, losgehen soll es dort im Laufe des Jahres 2008. Shanda ist auch im Falle einer möglichen Veröffentlichen außerhalb Chinas am Erfolg beteiligt. Noch wurde aber nichts konkretes in dieser Hinsicht angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienen Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Artikel
  1. HMD Global: Nokia 9 Pureview bekommt doch kein Android 11
    HMD Global
    Nokia 9 Pureview bekommt doch kein Android 11

    Wer ein Nokia 9 Pureview besitzt, erhält vom Hersteller als Ausgleich beim Kauf eines anderen Nokia-Smartphones einen Rabatt.

  2. TTDSG: Neue Cookie-Regelung in Kraft getreten
    TTDSG
    Neue Cookie-Regelung in Kraft getreten

    Mit jahrelanger Verspätung macht Deutschland die Cookie-Einwilligung zur Pflicht. Die Verordnung zu Einwilligungsdiensten lässt noch auf sich warten.

  3. Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
    Prozessoren
    Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

    Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /