• IT-Karriere:
  • Services:

Parakey: Facebook kauft Firefox-Erfinder

Blake Ross und Joe Hewitt sollen künftig an der Facebook-Plattform mitarbeiten

Die US-Studenten-Community Facebook übernimmt das von Blake Ross und Joe Hewitt gegründete Unternehmen Parakey. Die beiden Parakey-Gründer hoben zuvor den Web-Browser Firefox aus der Taufe und schließen sich nun Facebook an.

Artikel veröffentlicht am ,

Joe Hewitt entwickelte zudem Werkzeuge für Web-Entwickler, darunter die Firefox-Erweiterung Firebug, und gründete Anfang 2006 zusammen mit Blake Ross das Unternehmen Parakey um eine Plattform zu entwickeln, die die Lücke zwischen Web- und Desktop-Applikationen schließt.

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

In der Facebook-Plattform die die Einbindung externer Applikationen erlaubt, machen die beiden ähnliche Ziele aus. Sie sollen künftig an der Facebook-Plattform sowie der Unternehmens-Website arbeiten. Was aus Parakey und den dort bislang entwickelten Techniken wird, lässt die Ankündigung von Facebook offen. Bislang gaben sich Ross und Hewitt recht geheimnisvoll was ihr Unternehmen anbelangte.

Für das 2004 gegründete Unternehmen Facebook ist die Übernahme von Parakey die erste überhaupt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 14,99€
  3. (-15%) 29,74€
  4. 2,44€

Finder 27. Jul 2008

Wohl: http://www1.dastelefonbuch.de/?la=de&bi=108&kw=kommata&taoid...

doob 20. Jul 2007

Hallo, sollte ich irgendwann mal lesen, dass ich von jemandem gekauft wurde, dann gibts...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

    •  /