Weitere Ubuntu-Testversion verfügbar

"Tribe 3" mit neuem Gnome-Power-Manager für Notebook-Einsatz

Die nun verfügbare dritte Alpha-Version von Ubuntu 7.10 alias "Gutsy Gibbon" bringt wieder einige Änderungen mit, die einen Ausblick auf die fertige Version geben. Für den Server-Einsatz ist etwa ein neues Konfigurationswerkzeug hinzugekommen, mit dem sich die laufenden Dienste verwalten lassen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ubuntu Tribe 3
Ubuntu Tribe 3
Die neue Ubuntu-Alpha-Version "Tribe 3" bringt für den Desktop-Einsatz die aktuelle Gnome-Testversion 2.19.5 mit. Die daraus resultierende Gnome-Version 2.20 soll rechtzeitig vor der anstehenden Ubuntu-Veröffentlichung im Oktober 2007 erscheinen, so dass die Desktop-Oberfläche integriert werden kann. Für die nun standardmäßig aktivierten 3D-Effekte ist auch die Plug-In-Sammlung Compiz Fusion in der aktuellen Version enthalten.

Stellenmarkt
  1. Fachspezialist Informationssicherheit (w/m/d)
    Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main
  2. Digital Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Das optische Erscheinungsbild der Desktop-Oberfläche lässt sich ab sofort über ein Werkzeug festlegen, dass die zuvor getrennten Programme vereint. Neben der Theme- oder Hintergrundbild-Auswahl lässt sich hier auch festlegen, ob Desktop-Effekte verwendet werden sollen oder nicht. Für Notebook-Nutzer soll der neue Gnome-Power-Manager nun erst ein Profil der Batterie erstellen, bevor Energiesparfunktionien angeschaltet werden.

Das Server-Team hat Ebox integriert, womit Netzwerkdienste über eine Web-Oberfläche verwaltet werden können. Zudem wurde weiter an der Einbindung von Novells AppArmor-Sicherheits-Framework gearbeitet.

Die KDE-Fassung Kubuntu verwendet nun ein neues Artwork und mit Dolphin wird der Standard-Dateimanager aus KDE 4.0 eingesetzt. Wer sich KDE 4.0 bereits anschauen möchte, findet die zweite Alpha-Version in Kubuntu Tribe 3.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Sowohl Ubuntu als auch Kubuntu (mit KDE-Oberfläche), Edubuntu (für Schulen) und Xubuntu (mit Xfce-Desktop) stehen ab sofort als Tribe 3 zum Download bereit. Sie sind nur als Vorschau für Entwickler gedacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Baila 25. Jul 2007

Was kummert dich die Standartoberfläche? Das ist ya das mit Geilste im Linux, dass mas...

Silent-PC 24. Jul 2007

Ubuntu / Kubuntu kommen nur auf einer CD daher. Booten erst mal in ein Live System du...

Bart 23. Jul 2007

Also ich hoffe mal das wirklich niemand versucht den Explorer zu kopieren. Die...

Spelter 23. Jul 2007

Du solltest dir mal die neue Ausgabe vom Linux Magazin holen, dort ist das Thema erst...

bsc 22. Jul 2007

Mit nem Intel Centrino Chipsatz tut's auf jeden Fall seit Feisty Fawn schon.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /