Abo
  • Services:

Weitere Ubuntu-Testversion verfügbar

"Tribe 3" mit neuem Gnome-Power-Manager für Notebook-Einsatz

Die nun verfügbare dritte Alpha-Version von Ubuntu 7.10 alias "Gutsy Gibbon" bringt wieder einige Änderungen mit, die einen Ausblick auf die fertige Version geben. Für den Server-Einsatz ist etwa ein neues Konfigurationswerkzeug hinzugekommen, mit dem sich die laufenden Dienste verwalten lassen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ubuntu Tribe 3
Ubuntu Tribe 3
Die neue Ubuntu-Alpha-Version "Tribe 3" bringt für den Desktop-Einsatz die aktuelle Gnome-Testversion 2.19.5 mit. Die daraus resultierende Gnome-Version 2.20 soll rechtzeitig vor der anstehenden Ubuntu-Veröffentlichung im Oktober 2007 erscheinen, so dass die Desktop-Oberfläche integriert werden kann. Für die nun standardmäßig aktivierten 3D-Effekte ist auch die Plug-In-Sammlung Compiz Fusion in der aktuellen Version enthalten.

Stellenmarkt
  1. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Das optische Erscheinungsbild der Desktop-Oberfläche lässt sich ab sofort über ein Werkzeug festlegen, dass die zuvor getrennten Programme vereint. Neben der Theme- oder Hintergrundbild-Auswahl lässt sich hier auch festlegen, ob Desktop-Effekte verwendet werden sollen oder nicht. Für Notebook-Nutzer soll der neue Gnome-Power-Manager nun erst ein Profil der Batterie erstellen, bevor Energiesparfunktionien angeschaltet werden.

Das Server-Team hat Ebox integriert, womit Netzwerkdienste über eine Web-Oberfläche verwaltet werden können. Zudem wurde weiter an der Einbindung von Novells AppArmor-Sicherheits-Framework gearbeitet.

Die KDE-Fassung Kubuntu verwendet nun ein neues Artwork und mit Dolphin wird der Standard-Dateimanager aus KDE 4.0 eingesetzt. Wer sich KDE 4.0 bereits anschauen möchte, findet die zweite Alpha-Version in Kubuntu Tribe 3.

Sowohl Ubuntu als auch Kubuntu (mit KDE-Oberfläche), Edubuntu (für Schulen) und Xubuntu (mit Xfce-Desktop) stehen ab sofort als Tribe 3 zum Download bereit. Sie sind nur als Vorschau für Entwickler gedacht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Baila 25. Jul 2007

Was kummert dich die Standartoberfläche? Das ist ya das mit Geilste im Linux, dass mas...

Silent-PC 24. Jul 2007

Ubuntu / Kubuntu kommen nur auf einer CD daher. Booten erst mal in ein Live System du...

Bart 23. Jul 2007

Also ich hoffe mal das wirklich niemand versucht den Explorer zu kopieren. Die...

Spelter 23. Jul 2007

Du solltest dir mal die neue Ausgabe vom Linux Magazin holen, dort ist das Thema erst...

bsc 22. Jul 2007

Mit nem Intel Centrino Chipsatz tut's auf jeden Fall seit Feisty Fawn schon.


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /